ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    Halbfinale Kreispokal Oberlausitz: TSG Lawalde - Ostritzer BC

    Teilen
    avatar
    Schlesier

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 25.10.10

    Halbfinale Kreispokal Oberlausitz: TSG Lawalde - Ostritzer BC

    Beitrag  Schlesier am So Jun 09, 2013 10:00 am

    TSG Lawalde - Ostritzer BC 4:3 (3:1)

    Zum zweiten mal innerhalb von nicht einmal 48 Stunden musste der OBC nach Lawalde reisen. Doch schon die Anreise zum Pokal-Halbfinale ließ nicht Gutes erahnen. Wasser- und Schlammmassen, welche von den Feldern strömte machte ein Passieren der Straßen fast unmöglich. Alles Mögliche unternahmen dagegen die Einsatzkräfte der TSG, um den Platz bespielbar zu machen. Mit 30-minütiger „Verspätung“ begann dann auch der Pokalfight.
    Den besseren Start erwischte der Gastgeber. Bereits in der 4. Minute führte Lawalde. Die Unaufmerksamkeit der OBC-Spieler nutzte Andreas Pochanke, als er sich bei einem Eckball erst spät in den Strafraum schleicht und per Kopf vollendet. Zwei Minute später fast der Ausgleich. Nach einer Flanke von Sven Steudte von rechts verfehlte Marcel Heidrich nur knapp das Tor. In der 24. Minute legt sich Markus Neugebauer den Ball zu einem Freistoß zurecht. Aus gut 35 Metern halb linke Position setzt er den Ball um die Mauer auf das kurze Eck. Den aufsetzenden Ball lenkt der Torhüter zur Ecke um den Pfosten. Der OBC versuchte weiter mit eigenen Angriffen die heute sehr unsichere Abwehr zu entlasten. In der 34. Minute köpfte Robin Klein nach einem Eckball den Ball in Richtung Tor. Der Lawalder Torhüter und ein eigener Spieler behindern sich gegenseitig und der Ball landet zum 1:1 im Netz. Der Treffer sollte nun den Spielern Sicherheit geben. So war es aber nicht. Die unerklärlichen Unsicherheiten in Abwehr und Spielaufbau nahmen nicht ab. So ermöglichte ein Fehlpass im Spielaufbau in der eigenen Hälfte das 2:1. Der Pass kam postwendend zurück und Benjamin Uth konnte den Ball annehmen und allein auf das OBC-Gehäuse zugehen, Richard Brendler ausspielen und einschieben. Da half es auch nichts, dass der Lawalder Spieler den Ball in sehr stark abseitsverdächtiger Position annahm. Erneut eine Unsicherheit in der Hintermannschaft ermöglichte das 3:1. Holm Natschke nutzte aus, dass der Ball im Strafraum nicht energisch geklärt wurde und stellte den Pausenstand her.
    Zwar bemühte sich der OBC nach der Pause das Spiel an sich zu reißen, aber meist war vor dem Strafraum Schluss. Wie es geht zeigten Sven Steudte und Marcel Heidrich in der 64. Minute. Einen weiten Einwurf von der Mittellinie nutzt Marcel Heidrich, um im Alleingang in Richtung Lawalder Tor zu gehen und in die lange Ecke abzuschließen und den Anschlusstreffer zu erzielen. Nun witterte der OBC noch einmal seine Chance und drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel in der 67. Minute. Über die rechte Seite flankt Damian Koniuszenny in den Strafraum. Per Kopf wurde geklärt – Grzegorz Maciorowski bringt den Ball aber direkt wieder in den Strafraum wo erneut Marcel Heidrich – dieses mal per Kopf - zum Ausgleich den Ball über die Linie bringt. Ist nun der Knoten geplatzt? Mitnichten. Vier Minuten nach dem Ausgleich bekommt der OBC den Todesstoß. Einem Lawalder Angriff über die rechte Seite folgt eine Flanke, welche per Kopf in die Mitte geklärt wird. Dort stehen an der Strafraumgrenze gleich zwei Lawalder Spieler völlig frei. Somit war es für den Schützen nicht schwer, den Ball platziert zum 4:3 im Tor unterzubringen.
    Zwar versuchte der OBC in der letzten viertel Stunde den erneuten Ausgleich zu erzielen, aber fehlten der Mannschaft die Ideen. Bei gefährlichen Kontern konnte sich die Mannschaft letztendlich bei Richard Brendler bedanken, dass es nicht noch mehr Gegentore gab.
    Schlussendlich zog die TSG Lawalde verdient in das Pokal-Finale am 22. Juni 2013 in Bernstadt gegen den FSV Kemnitz ein. Von Beginn an merkte man den Gastgebern den unbedingten Siegeswillen an. Demgegenüber ist es zu wenig, wenn nur zwei bis drei Ostritzer Spieler diesen Willen auf dem Platz spüren lassen. Der Ostritzer BC brachte sich somit durch eine der schlechtesten Saisonleistungen selbst um einen krönenden Saisonabschluss. F.B.

    Mannschaftsaufstellungen:

    TSG Lawalde
    Manuel Buchholz; Marco Rudolf; Markus Mutscher; Markus Tschöpe; Tobias Schlage; Marco Kutschke (83. min Heiko Walter); Benjamin Uth (86.min Matthias Gäbel); Holm Natschke; David Dietsch (72. min Andreas Kubitz); Andre Pochanke; Clemens Matthes

    Ostritzer BC
    Richard Brendler; Marian Nowacki; Grzegorz Maciorowski; Pawel Nowacki; Sven Steudte; Robin Klein; Johannes Posselt; Markus Neugebauer; Damian Koniuszenny; Marcel Heidrich; Ralf Lemmer (72. min Andreas Thau)


    Torfolge:
    1:0 04. min. Andreas Pochanke
    1:1 34. min. Robin Klein
    2:1 36. min. Benjamin Uth
    3:1 45. min. Holm Natschke
    3:2 64. min. Marcel Heidrich
    3:3 67. min. Marcel Heidrich
    4:3 71. min.

    SR: Hagen Gahner - Schleife
    SRA: Norbert Kasper - Klitten
    Steffen Socke - Klitten

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 9:28 pm