ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Teilen

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mi Jul 03, 2013 5:27 am

    B- Junioren Kreisliga Fußballverband Oberlausitz Saison 2013-14

    SpG FSV Empor Löbau
    SpG FSV Oderwitz 02
    GFC Rauschwalde
    Holtendorfer SV
    SpG Schönbacher FV
    SpG SG Mücka
    SpG SV Horken Kittlitz
    SpG SV Lok Schleife
    SpG SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf
    SpG VfB Zittau / Lok Zittau
    VfB Weißwasser 1909
    SpG Ostritzer BC

    B-Junioren Kreispokal 2013-14

    Ausscheidungsrunde:  spielfrei
    Achtelfinale:   SpG SG Mücka : SpG Ostritzer BC

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mi Jul 31, 2013 3:12 am

    Die Ansetzungen für die Saison sind raus.Weitere Einzelheiten unter "B-Junioren intern" auf der HomepageExclamation Exclamation Exclamation Exclamation

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mi Aug 14, 2013 3:24 am

    Die beiden Gegner für die geplanten Testspiele stehen fest.

    Sonntag, 18.08.13  10:30 Uhr  SpG Ostritzer BC : FV Eintracht Niesky (C)
    Sonntag, 25.08.13  10:30 Uhr  SpG Ostritzer BC : SpG Lok Zittau / VfB Zittau

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Aug 18, 2013 1:56 am

    1. Testspiel
    SpG Ostritzer BC : FV Eintracht Niesky     7 : 3  (3 : 3)


    Nach den ersten Trainingseinheiten ging es heute darum Spielpraxis zu sammeln. Der Gegner war mit Bedacht gewählt und in der ersten Hälfte hielten die Gäste gut mit. Nicht unverdient gelang es ihnen mit spielerischen Mitteln immer wieder den Führungstreffer zu erzielen. Zum Ende der Partie fehlte den teilweise sehr jungen Spielern die Kraft und wir gingen als Sieger vom Platz. Wirklich ausagekräftig ist das Ergebnis allerdings nicht. Alle Anwesenden kamen zum Einsatz und erwartungsgemäß gab es Licht und Schatten. Das darf man weder in die eine noch in die andere Richtung überbewerten. Im Training unter der Woche und beim nächsten Testspiel gegn Zittau sollen wieder Fortschritte gemacht werden um für die anstehende schwere Saison bei den B-Junioren optimal vorbereitet zu sein. Der Kader ist groß und jeder einzelne Spieler ist gefordert mit möglichst guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen. Grundvoraussetzung hierfür ist Einsatzbereitschaft im Training und Teamfähigkeit.

    Torschützen:
    Marian, Jonathan, Tom (2), Vincent, David (2)

    Termine nächste Woche:
    Mi.  21.08.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.  23.08.13  17:30 Uhr  Training
    So. 25.08.13  10:30 Uhr  Testspiel  SpG Ostritzer BC : SpG Lok Zittau / VfB Zittau  (Treff: 09:30 Uhr Sportplatz)

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Aug 25, 2013 5:03 am

    2. Testspiel
    SpG Ostritzer BC : SpG VfB Zittau / Lok Zittau                   5 : 2  (3 : 1)


    Letzter Testspielpartner vor dem Start in die neuen Saison war die SpG VfB Zittau / Lok Zittau.
    Mit der ersten Hälfte konnte man recht zufrieden sein. Über weite Strecken wurden die Vorgaben gerade im spielerischen Bereich gut umgesetzt. Da konnte man den Führungstreffer der Gäste nach einem Aussetzer in der Abwehr verkraften. Zur Halbzeit eine aus meiner Sicht verdiente 3:1 Führung. In der zweiten Hälfte tat sich die Mannschaft nach einer Umstellung des Spielsystems schwer wieder ins Spiel zu kommen. Die einfachen Fehler häuften sich und Zittau erspielte sich viele Chancen und der Anschlußtreffer war eine logische Folge. Mit zunehmender Dauer gelang es der Mannschaft wieder System in ihr Spiel zu bringen. Am Ende konnten noch 2 Tore erzielt werden. Aufschlußreich waren beide Testspiele für mich und ich hoffe die richtigen Schlüße daraus zu ziehen. Am ersten Spieltag wartet mit Horken Kittlitz schon eine schweres Auswärtsspiel auf uns. Wirklich leichte Spiele wird es in dieser Saison wohl aber keine geben. Für unser erstes Jahr bei den B-Junioren streben wir nichts desto trotz einen Platz im oberen Tabellendrittel an.

    Torschützen:
    Marian, Gino, Tom (2), David

    Termine nächste Woche:

    Mo.   26.08.13   17:30 Uhr  Training
    Mi.    28.08.13   17:30 Uhr  Training
    Sa.   31.08.13   10:30 Uhr  SpG Horken Kittlitz : SpG Ostritzer BC   (Fahrdienst beachten!!!)

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Sa Aug 31, 2013 4:47 am

    1. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG SV Horken Kittlitz : SpG Ostritzer BC                  5 : 1  (4 : 0)

    Nach dem Spiel dürften wohl alle auf dem Boden der Realität angekommen sein. Eine Niederlage die auch in der Höhe in Ordnung geht aber trotzdem völlig unnötig war. Fußball kann so einfach sein wenn man gegen eine Mannschaft spielt die so wie wir heute agiert. Kittlitz jedem Abstoss lang gespielt traf dann gerade in der ersten Hälfte auf eine Hintermannschaft die einem Hühnerhaufen glich und bei allen Gegentoren freundlich Pate stand. In der zweiten Hälfte brauchten die Gastgeber mit der kompfortablen Führung im Rücken auch keine Bäume mehr ausreißen. Gepaart mit dem deutlich größeren Siegeswillen reichte das am heutigen Tag.
    Wir waren bei Ballbesitz bemüht unsere spielerische Linie zu finden und manches sah im Ansatz auch ganz ordentlich aus. Richtige Torgefahr blieb aber zu oft Mangelware. Ganz nüchtern betrachtet waren heute unsere derzeitigen Bausstellen in allen Mannschaftsteilen sehr gut zu erkennen. Einige waren heute ihren Aufgaben aus verschiedensten Gründen nicht gewachsen.Wer von den Spielern davor seine Augen verschließt und nicht insbesondere im Training gegensteuert wird noch einige Niederlagen wie heute erleben. Für die Art von Fußball die wir spielen wollen bedarf es einer Mannschaft die auch als solche auftritt. Da ist es wenig hilfreich wenn sich einzele Mannschaftsteile gegenseitig die Schuld für diese Niederlage in die Schuhe schieben.
    Nächste Woche haben wir schon die Möglichkeit uns ganz anders zu präsentieren und möglichst viele der heutigen Fehler nicht zu wiederholen.  

    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, M. Dietze, R. Kahl, T. Dietze, T. Engler, J. Mosig (1), D. Schwerdtner, M. Fünfstück, V. Wache, G. Wiesner, P. Mysliwiec, L. Prange, H. Nych, P. Hüttig

    Termine nächste Woche:
    Mi.  04.09.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.   06.09.13  17:30 Uhr  Training
    Sa.  07.09.13  10:30 Uhr  SpG ostritzer BC : SpG Schönbacher FV

    Nachtrag vom 04.09.13
    Spielbericht aus Sicht des Gegners


    Gleich im ersten Spiel in der neuen Spielklasse musste man gegen einen Angstgegner antreten, gegen den man in den Vorjahren meist als Verlierer vom Platz gegangen ist. Da sich die Zusammensetzung der Mannschaft gegenüber der letzten Saison sichtbar verändert hat und außerdem vor diesem Spiel erst 2 Mal zusammen trainiert wurde, wusste niemand wirklich, wie gut bzw. schlecht die SpG in die neue Saison starten wird! Die Antwort darauf gab es aber schon wenige Sekunden nach Anpfiff des Spiels, denn nach einer gelungenen Einzelleistung konnte Justin Görlitz noch in der ersten Minute den gegnerischen Torwart ausspielen und das 1:0 erzielen. Danach hatten die Ostritzer zwar mehr Spielanteile, aber die erfolgreichen Torschüsse kamen von den Kittlitzern. So vollendete Florian Heinrich in der 11. Minute überlegt zum 2:0 und 3 Minuten später konnte Justin aus dem Gewühl heraus sogar das 3:0 erzielen. Obwohl in dieser 1. Halbzeit die Tore sehr einseitig fielen, blieb Ostritz immer gefährlich. Nur dem Pfosten (19.min.) und einigen guten Paraden von Felix Bethmann im Kittlitzer Tor war es zu verdanken, dass der Gegner nicht zum Erfolg kam. Und da Justin in der 20. Minute auch noch clever einen Abstimmungsfehler in der Ostritzer Hintermannschaft nutzte, stand es zur Pause tatsächlich 4:0!!! Das war höchstwahrscheinlich die effektivste Halbzeit, die die Jungs bisher gespielt haben: 4 Chancen - 4 Tore! In der 2. Halbzeit kamen die Gäste zwar zum Anschlußtreffer (44.min.), aber trotz Feldüberlegenheit gelang es ihnen nicht, das Spiel noch spannend zu gestalten. Spätestens ab der 73. Minute ging es für die Ostritzer nur noch um Schadensbegrenzung, denn Justin erzielte nach einem indirekten Freistoß im gegnerischen Strafraum das 5:1. Anschließend bewahrte nur noch der Pfosten die Gäste vor einer noch höheren Niederlage (80.min.)...! Insgesamt war es von Kittlitzer Seite ein gelungener Start in die Saison 2013/14. Vor allem die Effektivität bei der Chancenverwertung und die kämpferische Einstellung überzeugten. Nicht zu übersehen war aber auch, dass es beim Zusammenspiel noch einiges zu tun gibt. In Zukunft wird es garantiert nicht immer gelingen, dass man fast nur auf Grund von Einzelaktionen als Sieger vom Platz geht. Heute hat es aber gereicht! Glückwunsch!!!

    Quelle: Homepage SV Horken Kittlitz

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Sa Sep 07, 2013 5:32 am

    2. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : SpG Schönbacher FV                 3 : 2  (1 : 1)

    Zur Heimpremiere in der neuen Saison gastierte die SpG Schönbacher FV im Neißestadion. Nach dem verkorksten Saisonstart mit der Niederlage in Horken Kittlitz sollten heute unbedingt die ersten Punkte eingespielt werden. Auch heute mußte bei der Aufstellung aus verschiedensten Gründen wieder improvisiert werden. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Auch wenn wir nur in der untersten Liga spielen ist eine gewisse Grundeinstellung und Engagement auf und neben dem Platz erforderlich. Zum Spiel.
    Schon nach 7 Minuten lagen wir wieder in Rückstand. Fehlende Übersicht unseres Schlussmanns ermöglichte diesen Treffer. Das fing ja gut an und war eigentlich das was wir unbedingt verhindern wollten. Die Mannschaft ließ sich jedoch nicht hängen und versuchte sich Chancen zu erspielen. Nach einem Foul trat David zum fälligen Freistoß an. Den Schuß welcher eigentlich direkt auf den Tormann der Gäste ging läßt dieser durch die Beine kullern. Also nach 11 Minuten wieder alles offen. In der Folgezeit waren wir die eindeutig bessere Mannschaft und erspielten uns viele Chancen. Nur das leidige Thema Chancenverwertung verhinderte eine beruhigende Pausenführung.
    Die Marschrichtung für die zweite Hälfte war klar. Das Spielsystem umsetzen und sich weiter mit spielerischen Mitteln  Chancen erspielen. Mit einem Doppelschlag in der 52. Minute (Hubert) und in der 53. Minute (Marian) gelang uns das ganz gut. Eigentlich hätte uns das etwas Ruhe geben müssen aber die letzten 20 Minuten brachten wir Schönbach mit einigen Fehlern und Unkonzentriertheiten wieder unnötig ins Spiel. Logische Konsequenz war der Anschlußtreffer in der 68. Minuten mit einem Schuß der eigentlich so auch nicht im Netz landen darf. Aber der eigentliche Fehler passierte auch schon davor. Ein Spielsystem, egal welches, kann nur funktionieren wenn sich alle daran halten. Das fällt mit zunehmender Spieldauer zwar immer schwerer aber eine Alternative dazu gibt es nicht.Mit viel Einstzbereitschaft und dem dafür nötigen Siegeswillen brachten wir den Vorsprung über die Zeit.
    Dank einer deutlichen Leistungsteigerung zur Vorwoche ein knapper aber aus meiner Sicht verdienter Sieg. Nächste Woche Sonntag und zu ungewohnter Zeit geht es zum Auswärtsspiel nach Holtendorf. Denen die es betrifft wünsche ich eine schöne Klassenfahrt, den Angeschlagenen die Einsicht zur Regeneration und den verbleibenden Rest sehe ich zum Training.


    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, M. Dietze, R. Kahl, T. Dietze, T. Engler, J. Mosig , D. Schwerdtner (1), M. Fünfstück (1), D. Wolf, G. Wiesner, P. Mysliwiec, H. Nych (1), P. Hüttig

    Termine nächste Woche:
    Mi.  11.09.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.   13.09.13  17:30 Uhr  Training
    So.  15.09.13  12:00 Uhr  Holtendorfer SV : SpG Ostritzer BC

    Nachtrag vom 08.09.13
    Spielbericht aus Sicht des Gegners

    Aller Anfang ist schwer. Auch im zweiten Saisonspiel musste unsere neue B-Jugend eine knappe Niederlage hinnehmen. Beim Ostritzer BC unterlag die Mannschaft von Trainer Jens Kießlich mit 2:3 (1:1). Von Beginn an drückten die Gastgeber die Schönbacher Mannschaft in ihre Hälfte. Mit dem ersten Angriff gelang dann die überraschende Führung der SFV-Elf. Diese war allerdings mehr als glücklich. Felix Adler wurde vom Torwart der Gastgeber angeschossen und so trudelte der Ball zum 0:1 in die Maschen. Ostritz warf der Rückstand nicht aus der Bahn. Mit ihrem Kurzpassspiel brachten sie unsere Mannschaft immer wieder in Bedrängnis. In der elften Spielminute gelang Ostritz der Ausgleich, bei dem es bis zum Pausenpfiff bleiben sollte. Auch in der zweiten Halbzeit spielten nur die Gastgeber. Schönbach sorgte kaum für Entlastung. So sorgte ein Doppelschlag der Ostritzer (52./53.) für die Vorentscheidung in der Partie. Als zwölf Minuten vor dem Ende Florian Kießlich der 2:3-Anschlusstreffer gelang, keimte nochmals Hoffnung, doch läuferisch und konditionell konnte Schönbach dem Gegner nicht mehr Schritt halten. So blieb es bei der knappen Auswärtsniederlage in Ostritz. (jk/stw)
    Quelle: Homepage Schönbacher FV

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Sep 15, 2013 6:07 pm

    3. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    Holtendorfer SV : SpG Ostritzer BC                    1 : 0  (0 : 0)

    „Das Runde muß in das Eckige“ oder „Und täglich grüßt das Murmeltier“
    Nach einer Niederlage und einem Sieg ging es heute zum Holtendorfer SV. Das letzte Aufeinandertreffen auf Rasen datiert noch aus der D-Jugend. Nach seinen vielen Ausflügen stand erstmals Rico wieder im Aufgebot und auch sonst gab es keine Besetzungssorgen. Der Schiedsrichter sorgte mit seiner klaren Linie frühzeitig dafür, dass sich beide Teams auf das spielerische Element konzentrierten und so sahen die Zuschauer eine insgesamt ganz ordentliche Kreisligabegegnung in der am Ende die Gastgeber als Sieger der Platz verließen.
    Enttäuschung und hängende Köpfe in unserer Kabine. Außer der wieder einmal äußerst mangelhaften Chancenverwertung kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Die nach dem 1. Spiel viel gescholtene Abwehr kommt immer besser zurecht und das allermeiste im Spielaufbau läuft in den gewünschten Bahnen. Bis zum Strafraum sieht das alles schon recht ansehnlich aus. Tore fallen selbst aus aussichtsreichsten Situationen dann aber keine. Holtendorf war in der ersten Hälfte eigentlich auch nur in 2 Situationen durch einen Freistoss und nach einer Ecke gefährlich vor unserem Tor. Das gelang uns auf der Gegenseite etwas besser aber entweder blieben wir im Abschluss harmlos oder verfehlten das leere Tor. So ging es torlos in die Halbzeit.
    In der zweiten Hälfte dann nach 5 Minuten ein Angriff der Holtendorfer über rechts. Szemek kann die Flanke zwar erreichen aber auch nicht entscheidend nach außen klären. In der Mitte hat dann der Holtendorfer Spieler „eskortiert“ von 3 Ostritzern wenig Mühe den Ball über die Linie zu drücken. Im weiteren Spielverlauf verlegte sich Holtendorf aufs Kontern und wir konnten unsere Chancen auch mit einem neuen Sturmduo nicht nutzen. Erwähnenswert noch die wirklich gute Rettungstat von Jonathan mit dem Kopf. Der Freistoss wäre wohl sonst im Tor gelandet.
    Am Ende also ein für uns enttäuschender Ausgang des Spiels und den Start in die Saison mit 3 Punkten nach 3 Spielen kann man als nicht optimal bezeichnen. Aber, und das muss an dieser Stelle ganz klar gesagt werden, Gründe jetzt schon von unserem Saisonziel abzuweichen gibt es nicht. Die vergangenen Spiele haben gezeigt, dass die Staffel recht ausgeglichen ist und mit Ausnahme vielleicht vom großen Favoriten  Schleife jeder jeden schlagen kann. Also Kopf hoch und den eingeschlagenen Weg weitergehen. Gepaart mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor werden sich auch wieder Erfolgserlebnisse einstellen.  
    Bilder sagen manchmal mehr als Worte. Schaut einfach mal nach und Ihr werdet das meiste  was geschrieben wurde bestätigt finden.

    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    S. Mysliwiec, M. Dietze, T. Dietze, R. Kahl, D. Wolf, J. Mosig, D. Schwerdtner, M. Fünfstück, T. Engler, R. Jenke, V. Wache, G. Wiesner, N. Kerkhoff, H. Nych, L. Prange, J. Köhler

    Termine nächste Woche:
    18.09.13 17:30 Uhr  Training
    20.09.13 17:30 Uhr  Training
    21.09.13  10:30 Uhr   SpG Ostritzer BC : GFC Rauschwalde

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Sep 22, 2013 3:05 am

    4. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : GFC Rauschwalde                 3 : 0  (2 : 0)

    Die ersten 10 Spielminuten waren recht durchwachsen. Da waren wohl einige noch bei der unsäglichen Diskussion in der Kabine. Das eröffnete Rauschwalde Chancen die zum Glück aber nicht genutzt wurden bzw. mußte Szemek im Tor Kopf und Kragen riskieren. In der Folgezeit steigerte sich die Mannschaft immer mehr. Mit sicherem Passspiel und einer hohen Laufbereitschaft mit und ohne Ball konnten wir uns ein nicht nur optisches Übergewicht erspielen. Und diesmal sollte es auch mit den Torabschlüssen passen. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause (ET, Tom). Zudem verhinderte 2 mal das Aluminium eine höhere Pausenführung (Jonathan, David). Zu Beginn der zweiten Hälfte ein verhaltener Start. Wir brauchten wieder etwas um in Schwung zu kommen. Die Rauschwalder verlegte sich aufs Kontern und wir glichen die körperlichen Nachteile wieder mit gutem Pass und Laufspiel aus. Mit der 3:0 Führung im Rücken glaubten einige Abwehrspieler sich auch unbedingt in die Torschützenliste eintragen zu müssen. Das eröffnete den auf Konter lauernden Rauschwaldern auch unnötig Gelegenheit zum Anschlußtreffer. Hier erwate ich in den nächsten Spielen mehr taktische Disziplin. Jeder Mannschaftsteil hat seine Aufgaben zu erfüllen oder wir versinken wieder im fußballerischen Chaos. Alles in allem war es aber eine richtig gute Leistung der Mannschaft mit einem jederzeit verdienten Sieg der nur durch das Vorspiel in der Kabine getrübt wurde. Die Regeln sind für alle Spieler gleich und die sportlichen Entscheidungen treffe ich. Wie bereits in der Vergangenheit praktiziert, wird es aber auch weiterhin taktische Absprachen mit Spielern geben die über die erforderliche Weitsicht verfügen.


    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    P. Mysliwiec, M. Dietze, R. Kahl, T. Dietze, T. Engler (1), J. Mosig (1) , D. Schwerdtner, M. Fünfstück , R. Jenke, V. Wache,  D. Wolf, J. Köhler, P. Hüttig, N. Kerkhoff, L. Prange, T. Biebrach, M. Steinert

    Termine nächste Woche:
    Mi.  25.09.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.   27.09.13  17:30 Uhr  Training
    So.  28.09.13  10:30 Uhr  VfB Weißwasser : SpG Ostritzer BC

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Sep 29, 2013 3:42 am

    5. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    VfB Weißwasser : SpG Ostritzer BC                 2 : 4  (2 : 1)

    Mit Weißwasser verbanden wir bisher nur weniger positive sportliche Erinnerungen. Als D- Junioren scheiterten wir vor Jahren dort im Pokal mit 0:1 und nicht zu vergessen die "tragische" Niederlage im vorigen Jahr bei dem Spiel um Platz 3 der Kreismeisterschaft bei den C- Junioren. Das Elfmeterschießen konnten wir leider nicht für uns entscheiden. Es war also allen klar das es nur mit einer engagierten Mannschaftsleistung am heutigen Tag gelingen konnte den Platz als Sieger zu verlassen.
    Ein furioser Start bereits in der 5. Spielminute als Rico den Führungstreffer erzielen konnte. Das der Schiri hier nicht auf Abseits entschied sei zumindest erwähnt. Die leidige Diskussion über Linienrichter brauchen wir hier auch nicht mehr anfangen. Da wird sich auch in den nächsten Jahren nicht viel ändern. Ich glaube aber das sich so etwas im Laufe der Saison ausgleichen wir. Heut hatten wir mal das Glück des Tüchtigen. Im weiteren verlauf erspielten sich beide Mannschaften Chancen und so gelang den Gastgebern in der 14. Minute der Anschlußtreffer. Lange Gesichter bei uns in der 28. Minute. Ein Freisstoss fast von der Mittellinie geht an Freund und Feind vorbei in Richtung Tor und Szemek machte keine glückliche Figur. Ob es an der tiefstehenden Sonne lag wird sich nicht mehr klären lassen. Seinen fehler machte er aber kurze Zeit später wieder gut als er reaktionsschnell auf der linie klären konnte und einen größeren Rückstand verhinderte. Zur Pause wurden nochmal taktische  Absprachen getroffen und auch wenn wir zurück lagen gab der bisherige Spielverlauf keinen Grund sich schon geschlagen zu geben.
    In der zweiten Halbzeit auch weiterhin ein relativ ausgeglichenes Spiel von beiden Seiten. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über unsere rechte Seite (Jonathan, Rico) konnte Vincent in der 48. Minute auf 2:2 verkürzen. Nach dem Ausgleichtreffer wollten wir natürlich mehr aber auch Weißwasser hatte das Spiel noch nicht abgeschrieben. Wir versuchten nach Balleroberung so schnell wie möglich uns vor das Tor zu kombinieren. In der 63. Minute war es dann soweit. Rico blieb der vielumjubelte Führungstreffer vorbehalten. In der Folgezeit erhöhte Weißwasser den Druck und versuchte seinerseits den Ausgleichstreffer zu erzielen. Alle im Team verteidigten jedoch sehr gut und mit viel Laufaufwand und einem gut aufgelegten Julian im Tor konnte ein Treffer des Gastgebers verhindert werden. Auf der Gegenseite gelang es uns zunächst nicht die sich bietenden Konterchancen in einen Torerfolg umzumünzen. So blieb es bis zur letzten Spielminute spannend bis Jonathan mit seinem Treffer zum 4:2 die Sache dann endgültig klar machen konnte.  
    Den Ausschlag in einer eigentlich ausgeglichenen Partie gab aus meiner Sicht heut die mannschaftliche Geschlossenheit bei uns sowie die taktische Disziplin. Wir hatten einen Plan und wir sind immer besser in der Lage diesen auch auf dem Feld umzusetzen.
    Bei aller berechtigten Euphorie nach diesem Sieg möchte ich auch gleich wieder auf die Bremse treten. Schon am nächsten Spieltag geht alles wieder von neuem los und ich warne eindringlich davor schon das "Fell des Bären zu verteilen bevor er überhaupt erlegt ist". Da konzentrieren sich einige Spieler auf völlig falsche Dinge.Also Jungs. Kühlen Kopf bewahren und auf dem Teppich bleiben. Hört sich nicht spektakulär an, kann aber wie man heute gesehen hat durchaus spielentscheidend sein.
    Eine lange Reise mit 3 Punkten im Gepäck und der Erkenntnis das die Jungs nicht nur auf sondern auch neben dem Platz Spass hatten ist also geschafft. Toni hat seine Wettschuld heldenhaft eingelöst und die meisten von Euch werden das Video bei Rico ja schon entdeckt haben. Also nochmals an dieser Stelle meinen Glückwunsch zu diesem Spiel.


    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    P. Mysliwiec, M. Dietze, R. Kahl, T. Dietze, D. Wolf, T. Engler, J. Mosig (1), D. Schwerdtner, M. Fünfstück , R. Jenke (2), V. Wache (1), J. Köhler, P. Hüttig, G. Wiesner, H. Nych, L. Prange, T. Biebrach,

    Termine nächste Woche:
    Mi.  02.10.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.   04.10.13  17:30 Uhr  Training
    So.  05.10.13  10:30 Uhr  SpG Ostritzer BC : SpG FSV Empor Löbau


    Nachtrag vom 30.09.13
    Spielbericht aus Sicht des Gegners


    Es scheint die 5. Minute zu sein, in der der VfB regelmäßig ein Gegentor kassiert. So auch gegen Ostritz. Ein langer Ball geht durch die Innenverteidiger durch, leider läuft nur ein Gästeangreifer hinterher und der schiebt die Kugel zum 0:1 ins lange Eck. Nur zögerlich kam der VfB vor das Gästetor. Nach 10 Minuten hatte A. Resch den ersten Torschussversuch. In der 14. Minute wird S. Marks gut in Szene gesetzt und kann zum 1:1 abschließen. Dann viel Leerlauf auf dem Rasen, bis zur 28. Minute. P. Schulz tritt einen Freistoß von der Mittellinie und vom Tormann geht der Ball zur 2:1 Führung ins Ostritzer Tor. Durchatmen noch einmal in der 37. Minute, nachdem ein Zuspiel über drei Meter am eigenen Strafraum nicht ankam. Mit Glück und Geschick wurde die Situation bereinigt.
    Ob das 2:2 in der 46. Minute aus deutlicher Abseitsposition erzielt wurde oder nicht, lassen wir mal dahingestellt. Fakt ist, das die Abwehr schwächen im Stellungsspiel offenbarten. Eine Minute später kommt Ostritz über unsere linke Seite zum nächsten Torschuss. A. Thomas lenkt den Ball über die Querlatte. Nach schönen Möglichkeiten für A. Resch (53.) und N. Schelzke (58.), die nichts Zählbares für den VfB einbrachten, wurde in der 62. Minute L. Roth an der Mittellinie völlig allein gelassen. Voraus gegangen war ein Ballverlust nach einem Einwurf! Die Gäste ließen sich nicht bitten, nutzten den freien Raum und erzielten das 2:3. Weitere vier Minuten später kommen die Gäste, nach zwei einfachen Doppelpässen, zum Torschuss – A. Thomas hält. Nach 74 Minuten hat auch der VfB noch eine gute Aktion. Durch gutes Zusammenspiel zwischen A. Resch, N. Schelzke und S. Marks hatte dieser den Ausgleich auf dem Fuß. Der Gästeschlussmann lenkte das Geschoss über den Querbalken. Den Punkt aufs I setzte unsere Abwehr in der Nachspielzeit. Aus einem 3 gegen 2 Überzahlspiel wurde der Ball verloren und die Gäste machten den Sack zu.

    Quelle: Homepage VfB Weißwasser

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Sa Okt 05, 2013 10:25 pm

    6. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : SpG FSV Empor Löbau                 7 : 0  (4 : 0)

    Am Ende der erhoffte und auch hochverdiente Sieg gegen die bisher punklosen Gäste aus Löbau. In der ersten Hälfte eine ganz konzentrierte Mannschaftsleistung an der es wenn überhaupt nur Kritik auf ganz hohem Niveau geben könnte. Die mahnenden Worte vor dem Spiel waren offensichtlich angekommen. "Gefahr" für unser Tor nur bei einem Freistoß der Gäste. In allen anderen Situationen hatten wir keinerlei Probleme wenn Löbau in unserer Hälfte war. Der frühe Treffer von Jonathan bereits in der 8. Minute gab zusätzlich Sicherheit. Der starke Gegenwind bereitete uns keine Probleme weil der Ball bis auf Flanken immer flach gespielt wurde. So konnten sich bis zur Halbzeit noch Rico und Maciej (2) in die Torschützenliste eintragen. Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Löbau versuchte es trotz des starken Gegenwindes schon beim Abstoss mit hohen Bällen und scheiterte meist. Für uns konnten Maciej, Rico und Szemek die weiteren Treffer erzielen. David "steigerte" sich auf zwei Alluminiumtreffer pro Spiel und damit sollte das Pech auch endlich sein Ende gefunden haben. Nächste woche geht es wieder auf lange Reise nach Mücka. Zur ungewohnten Anstosszeit (13:00 Uhr) sollten dann alle ausgeschlafen sein und die leistung von heute wiederholen können.


    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    P. Mysliwiec (1), M. Dietze, B. Brendler, T. Dietze, D. Wolf, T. Engler, J. Mosig (1), D. Schwerdtner, M. Fünfstück , M. Ludwik (2), R. Jenke (2), V. Wache, J. Köhler, G. Wiesner, H. Nych, T. Biebrach,

    Termine nächste Woche:
    Mi.  09.10.13  17:30 Uhr  Training
    Fr.   11.10.13  17:30 Uhr   Training
    So.  12.10.13  13:00 Uhr   SpG Mücka : Ostritzer BC

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mo Okt 14, 2013 6:34 pm

    7. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Mücka : SpG Ostritzer BC                          1 : 7  (1 : 3)

    Der zweite Besuch in Mücka nachdem wir im Vorjahr dort bereits ein Pokalspiel bestritten hatten. Gefragt waren auch heute wieder Konzentration, Zielstrebigkeit und mannschaftliche Geschlossenheit um gar nicht erst etwas anbrennen zu lassen. Doch die ersten 20 Minuten hatten wir so unsere Probleme damit. Auch die bis dahin 2 Pfostentreffer von Tom konnten nicht darüber hinwegtäuschen das Anfangs nicht alles rund lief. Wir waren zwar optisch das bessere Team aber mit ungewohnt viele Fehlpässen und Nachlässigkeiten in der  Hintermannschaft machten wir uns selbst das Leben schwer. Andere Mannschaften die man so aufbaut machen dann unter Umständen auch mal die Tore. Der schnelle Doppelpack von Szemek (23. Minute) und Rico (24. Minute) sorgte dann jedoch für etwas Ruhe in den eigenen Reihen. Rico konnte mit einem weiteren Treffer in der 30. Minute die Führung noch ausbauen. Als die meisten mit ihren Gedanken wohl schon in der Pause waren gelang den Gastgebern der nicht mal unverdiente Anschlusstreffer (40. Minute).
    Zur Pause mussten wir verletzungsbedingt umstellen. Spätestens hier zeigte sich wieder einmal wie wichtig es ist Spieler zu haben die breit und auch fußballerisch in der Lage sind auf mehreren Positionen zu spielen. Das waren heut Marian, Jonathan und Maciej. Das sich nicht jeder dabei wohl fühlt ist nicht entscheidet sondern ausschließlich der Einsicht in die Notwendigkeit geschuldet. Und es schadet der Erweiterung des fußballerischen Horizonts auch nicht.
    Oberstes Ziel war es nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause Mücka gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen und möglichst schnell den alten Vorsprung wieder herzustellen. Das dies gleich 2 Minuten nach Wiederanpfiff gelang war natürlich super und die Tatsache das es sich um ein Eigentor handelte nebensächlich. Mit weiteren Treffern in der 50. (Toni B.), 70. (Gino) und 72. Minute (Rico) war das Spiel dann auch endgültig entschieden.
    Die heutige Partie brachte Licht und Schatten. Erfreulich, dass sich unsere personellen Umstellungen und Einwechslungen als richtig erwiesen haben. Man hat bei näherer Betrachtung aber auch unsere Probleme erkannt und vor denen sollten wir nicht die Augen verschließen. Auch wenn es meist nur Kleinigkeiten sind so können diese auf Dauer und bei der ausgeglichenen Liga in anderen Spielen von entscheidender Bedeutung sein. Also nicht alles wieder als Meckerei des „ewig nörgelnden“ Trainers abtun sondern daran arbeiten. Die  Mannschaft investiert viel Zeit und Engagement in die gesteckten Ziele. Es wäre also grober Unfug dies durch vermeidbare Kleinigkeiten zu gefährden.

    Zur Herbstpause stehen wir jetzt also auf Tabellenplatz 2 und so kommt es am nächsten Spieltag (02.11.13) zur vermeintlichen Spitzenpartie zwischen dem Ersten und Zweiten. Das uns dabei gegen den Ligakrösus aus Schleife nur die Außenseiterrolle zukommt muß kein Nachteil sein. Ob es ein Spitzenspiel wird hängt zum größten Teil von uns selbst ab. Konzentriert, couragiert und mit der nötigen taktischen Disziplin wollen wir das kleine Wunder schaffen. Da es ein Heimspiel wird könnt ihr auch sicherlich auch auf eine zahlreiche Zuschauerschar freuen. Also, packen wir es an.

    Für die SpG Ostritzer BC  spielten:
    J. Köhler, J. Mosig, T. Dietze, R. Kahl, D. Wolf, M. Fünfstück (1), D. Schwerdtner, M. Ludwik, T. Engler, R. Jenke (3), P. Mysliwiec (1), G. Wiesner, P. Hüttig, T. Biebrach (1), M. Steinert, L. Prange

    nächsten Termine:
    Mi.  16.10.13   17:00 Uhr  Training
    Fr.  18.10.13   17:00 Uhr  Training
    Fr.  25.10.13   17:00 Uhr  Training
    Mi.  29.10.13   17:00 Uhr  Training
    Fr.  01.11.13   17:00 Uhr  Training
    Sa.  02.11.13  10:30 Uhr  SpG Ostritzer BC : SV Lok Schleife

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Sa Nov 02, 2013 10:45 pm

    8. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : SpG Lok Schleife                             3 : 1  (0 : 1)

    Spitzenspiel zwischen den zur Zeit zwei erstplatzierten Mannschaften in der Kreisliga. Bisher gab es für uns gegen Schleife nicht viel zu gewinnen. Ausgeschieden im Pokalhalbfinale vor 2 Jahren und in der vorigen Saison die Niederlage im Pokalfinale. Zudem waren die Gäste in der bisherigen Saison ungeschlagen.
    Wir hatten uns einen Plan zurecht gelegt und hofften den auch spielerisch umsetzen zu können. Schleife machte von Beginn an Druck und da ahnten wohl schon alle was für ein Brocken da auf uns zukommen würde. So dauerte es auch nur bis zur 4. Minute und schon zappelte der Ball in unserem Netz. Das ging dann doch schneller als erhofft. Kurz darauf Glück für uns als Julian unbemerkt vom Schiedsrichter mit seiner Aktion vor dem Strafraum eine Regelwidrigkeit beginng. Im weiteren Verlauf konnten wir viele Situationen nur auf Kosten von Eckbällen lösen. Da es aber gerade für diese Fälle vor dem Spiel eindeutige Absprachen gab und Schleife auch zu leichtfertig mit diesen Chancen umging blieb es vorerst beim aktuellen Spielergebnis. Wir taten uns in Hälfte 1 etwas schwer. Zum einen machte uns der Gegenwind zu schaffen und aufgrund der taktischen Änderungen war auch noch nicht immer die nötige Ordnung da. Offensiv gelang uns bis auf 3 Situationen nicht viel aber schon da war zu sehen wie es gehen könnte.So "plätscherte" das Spiel bis zur Halbzeitpause ohne weitere Treffer dahin.
    Die wurde für weitere Absprachen genutzt und alle waren sich einig das man aus dem Umstand des nur geringen Rückstandes noch einmal alles versuchen wollte um den Platz doch als Sieger zu verlassen.
    Schon 3 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Maciej nach einem Fehler der Schleifer Hintermannschaft den Ausgleichstreffer erzielen. Im weiteren Verlauf hatten wir jetzt unsere stärkste Phase. Früh wurden die Schleifer spieler unter Druck gesetzt und Passwege zugestellt. So konnten wir immer wieder die Bälle erkämpfen um dann schnell über die Außenpositionen den Weg zum gegnerischen Tor zu suchen. In der 53. Minute funktionierte das über unsere linke Seite vorbildlich und Tom konnte mit einem satten Schuß den Führungstreffer erzielen. Nur 3 Minuten später die gleiche Situation über rechts. Nach schnellem Ballgewinn geht Jonathan über außen und hämmert den Ball mit vollem Risiko unhaltbar für den Schleifer Schlußmann in die Maschen. Der Jubel kannte natürlich keine Grenzen. Wer hätte gedacht das wir dieses Spiel noch drehen? Wohl de wenigsten. Schleife nutzte nun das volle Wechselkontingent und brachte frische Spieler. So schön die Führung war aber es waren auch noch 25 Minuten auf der Uhr.
    Was die Mannschaft jetzt zeigte war Moral pur. Es wurde gelaufen was die Beine und die Lunge hergaben. Weiterhin wurden die Schleifer bei Ballbesitz früh gestört und versucht auch die möglichen Passwege zuzustellen. Und das war wirklich nicht einfach und mit viel Aufwand verbunden. Schleife stellte sich darauf ein und sorgte oft für Seitenwechsel. Besonders aktiv der 10er der Gäste. In seinen Zweikämpfen nur ganz schwer vom Ball zu trennen sorgte er immer wieder für Gefahr. Allerdings traff er heut auch auf ein Team das als geschlossene Einheit auftrat und bei dem jeder den anderen unterstützte. Das führte dazu das er irgendwann doch den Ball verlor. Da wäre ein Abspiel auf seine Mitspieler manchmal die bessere Alternative gewesen.
    Es war klar das wir uns bei dem hohen läuferischen Aufwand nur noch aufs Kontern verlegen konnten. Das hätte auch fast ein weiteres Mal geklappt aber der Schiedsricheter erkannte eine Abseitsposition von Maciej so das der Treffer nicht zählte.
    Nach 2. Minuten Nachspielzeit war es geschafft und alle lagen sich völlig erschöpft aber zufrieden in den Armen. Respekt auch vor den Schleifer Spielern die sich als faire Verlierer erwiesen. Das haben wir in dieser Saison auch schon anders erlebt.

    Gegen eine gute Schleifer Mannschaft die aus meiner Sicht weiterhin klarer Staffelfavorit bleibt, der aber heute vielleicht nicht alles gelang haben wir mit einer läuferisch überragenden 2. Halbzeit 3 unerwartete Punkte eingefahren. Glückwunsch an die Mannschaft  



    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, T. Dietze, R. Kahl, B. Brendler, D. Wolf, R. Jenke, J. Mosig (1), M. Fünfstück, D. Schwerdtner, T. Engler (1), M. Ludwik (1), P. Mysliwiec, G. Wiesner, H. Nych, L. Prange, M. Steinert

    Termine nächste Woche:
    Di.  05.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Fr.   08.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    So.  09.11..13  12:30 Uhr  FSV Oderwitz : Ostritzer BC  (Kunstrasen Herrnhut)

    Nachtrag vom 05.11.13
    Spielbericht aus Sicht des Gegners


    Schleifes B-Jugend-Fußballer als souveräner Tabellenführer unterlagen an diesem Wochenende beim ärgsten Verfolger im Spitzenspiel gegen Ostritz mit 3:1 Toren. Bereits frühzeitig gingen die Gäste durch Jonas Michlenzs Treffer in Führung. Schleife war nun zwar weiterhin spielbestimmend, aber Treffer blieben bis zur Pause Fehlanzeige. Man scheiterte immer wieder an der gut gestaffelten Abwehr des Gastgebers. Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich das Bild und der Tabellenzweite aus Ostritz bestimmte mehr und mehr das Spiel. Folgerichtig erzielte man den Ausgleichstreffer. Nun wog das Spiel hin  und her durch zwei individuelle Abwehrfehler brachten sich die Gastgeber mit 3:1 Toren in Front. Nun ergaben sich Loks Kicker dem Schicksal und die erste Saisonniederlage war perfekt.
    Schleife ist weiterhin Tabellenführer, jedoch punktgleich mit Ostritz. Zu beachten ist, dass Schleife noch ein Spiel weniger hat.


    Quelle: Homepage Lok Schleife

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Nov 10, 2013 4:57 am

    9. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG FSV Oderwitz : SpG Ostritzer BC       2 : 4  (1 : 2)

    Spiele gegen Oderwitz und noch dazu auf dem etwas kleineren Kunstrasenplatz sind immer wieder was Besonderes.  Der Verband bescherte uns einen ganz jungen Schiedsrichter der an diesem Tag auch erst seine 2 Partie pfeiffen sollte. Aus diesem Grund einigten sich die Trainer vor dem Spiel sich mit Kommentaren zurückzuhalten um dem Mann in schwarz die Sache nicht noch schwerer zu machen. Um es vorweg zu nehmen, alle Verantwortlichen hielten sich daran.
    Zum Spiel. Die ersten 10 Minuten gehörten uns und eigentlich hätten wir danach mit 2 Toren führen müssen. Eine vielbeinige Abwehr im Srafraum oder auf der Linie verhinderte dies jedoch. Und wie das so im Fußball so ist wird die mangelnde Chancenverwertung der einen Mannschaft durch den Gegner bestraft. Oderwitz nutze einen Freistoß zum Führungstreffer und Julian machte dabei nicht die glücklichste Figur. Oderwitz jetzt natürlich mit Oberwasser und in der Folge mit zwei guten Chancen. Julian retete allerdings spektakulär auf der Linie mit guten Reflexen. Wir waren auch nicht untätig und versuchten möglichst schnell den Anschlußtreffer zu erzielen. In der 26. Minute konnte Maciej den Ball dann endlich über die Oderwitzer Torlinie befördern. Im weiteren Verlauf Chancen auf beiden Seiten. In der 40 Minute ein Freistoss für uns von der rechten Seite. Tom löst sich im richtigen Moment von seinem Gegenspieler und erzielt den Führungstreffer. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.
    Es war noch nicht lange gespielt und nach einem Foul an Maciej im gegnerischen Strafraum ertönte der Pfiff. Der Gefoulte erhöhte sicher zum 3:1. Sicherheit brachte uns diese Führung nicht. Wir ließen uns von der Hektik an der Außenlinie (Zuschauer) anstecken. Die Zuschauer beider Vereine waren nicht immer mit den Entscheidungen des jungen Schiedsrichters zufrieden und äußerten dies meist auch lautstark. Das übertrug sich natürlich auch auf die Spieler. In dieser Phase hätte ich mir mehr Konzentration und Übersicht von den Jungs gewünscht. Das ist sicherlich nicht leicht muß aber zukünftig unser Anspruch sein. So machten wir Oderwitz aber wieder stark zumal diese noch längst nicht aufgegeben hatten.In dieser Spielphase verursachten wir zuviele unnötige Standartsituationen und eine davon konnten die Gastgeber für den Anschlußtreffer nutzen. In der Folgezeit gab es einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. So konnte nach einem schnell vorgetragenen Angriff Maciej allein auf den Tormann zulaufen. Mit einem gekonnten Lupfer überwand er diesen und alle sahen den Ball schon im Netz. Leider fehlten dann doch ein paar Zentimeter. Die Entscheidung brachte dann ein von David getretener Freistoss in den gegnerischen Strafraum. Maciej mit dem richtigen Laufweg konnte sehenswert einnetzen. Im weiteren Verlauf passierte nicht mehr viel und beide Mannschaften neutralisierten sich.
    Jetzt heißt es erst einmal Luft holen und das Freilos in der ersten Pokalrunde verschafft uns eine Spielpause. Ob das immer so gut ist bleibt abzuwarten. Dienstag werden wir entscheiden ob wir das WE nicht doch für einen internen Vergleich nutzen um allen Spielern in unserem großen Kader Spielpraxis zu geben.


    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, M. Dietze, T. Dietze, B. Brendler, D. Wolf, J. Mosig, D. Schwerdtner, M. Fünfstück, T. Engler (1), R. Jenke, M. Ludwik (3), R. Kahl,  P. Mysliwiec, G. Wiesner, M. Steinert, T. Biebrach

    Termine nächste Woche:
    Di.  12.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Fr.   15.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Di.  19.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Fr.   22.11.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Sa.  23.11..13  10:00 Uhr  SpG VfB Zittau : Ostritzer BC

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Do Nov 28, 2013 1:51 am

    ACHTUNG

    Das am Wochenende ausgefallene Punktspiel beim VfB Zittau ist für den 07.12.13 um 10 Uhr neu angesetzt!!
    Die Schiedsrichter unter Euch melden sich für diesen Termin rechtzeitig bei den jeweiligen Ansetzern ab!!

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Dez 01, 2013 7:59 am

    11. Spieltag Lorenz Nuss Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : SpG Traktor Mittelherwigsdorf           12 : 0  (6 : 0)

    Nach 3 Wochen Spielpause und bereits intensiver Vorbereitung auf die anstehenden Hallenmeisterschaften gab es vor dem Spiel ein paar Fragezeichen. Würde die Umstellung  von der Halle auf den Rasen gelingen und wie würde sich der Ausfall von 3 Stammspielern bemerkbar machen. Die Gäste aus Mittelherwigsdorf mußten in Unterzahl (10) das Spiel bestreiten. Ob das für uns wirklich ein Vorteil sein sollte mußte sich erst noch zeigen. In den ersten 5 Minuten erspielte sich die Mannschaft bereits zahlreiche Torchancen und schon da war das Hauptmanko an diesem Tag erkennbar. Klarste Möglichkeiten blieben auch im weiteren Spielverlauf ungenutzt. Entscheidend war das am Ende aber nicht. Nicht alles was ich heute gesehen habe hat mir gefallen. Darüber darf auch das Ergebnis nicht hinwegtäuschen. Da gab es immer mal wieder einfache Fehler und Unkonzentriertheiten die eigentlich nicht mehr passieren sollten. Dieser Kritik sollte sich die Mannschaft auch stellen. Unsere Ziele werden wir nur erreichen  wenn jeder Spieler die Ansprüche an seine eigene Leistung möglichst hoch steckt. Spätestens nach dem internen Test für die Hallensaison sollten alle wissen was ich meine. Es gelten für ausnahmslos alle Spieler die gleichen Regeln und damit auch die gleichen Chancen. Die Trainingsbeteiligung ist von einem ohnehin schon hohen Niveau in dieser Saison nochmals gestiegen. Wenn jetzt noch einige Spieler diese Zeit optimaler nutzen, Ratschläge annehmen und über einen längeren Zeitraum versuchen diese umzusetzen brauchen wir uns um die Zukunft keine Sorgen zu machen.
    Jetzt steht am kommenden Wochenende das Nachholspiel gegen Zittau an. Die Mannschaftsverantwortlichen haben sich bereits auf eine Verlegung geeinigt und einen entsprechenden Antrag beim Staffelleiter gestellt. Da laut Wetterbericht ab Freitag von Schnee gesprochen wird ist das sicherlich auch eine gute Entscheidung. Über das Ergebnis wird zeitnah informiert.



    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, T. Dietze, R. Kahl, B. Brendler, T. Engler, M. Fünfstück (1), D. Schwerdtner (2), M. Ludwik (1), V. Wache (1), R. Jenke (3), P. Mysliwiec (3), L. Prange, N. Kerkhoff, G. Wiesner, T. Biebrach, L. Hayn

    Termine nächste Wochen:
    Di.  03.12.13  17:00 Uhr  Training Halle (Kader HKM)
    Fr.   06.12.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Di.  10.12.13  17:00 Uhr  Training Halle (Kader HKM)
    Fr.   13.12.13  17:00 Uhr  Training Halle
    Di.  17.12.13  17:00 Uhr  Training Halle  (Kader HKM)
    Fr.   20.12.13  17:00 Uhr  Training Halle  (Kader HKM)
    So.  22.12.13  13:30 Uhr  Hallenmeisterschaft Futsal in Rauschwalde (Treff 12:30 Uhr)
    Fr.   27.12.13  16:30 Uhr  Training
    So.  29.12.13  10:00 Uhr  Ostritzer Winter Cup 2014 (Futsal) in Bernstadt

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mo Dez 02, 2013 11:34 pm

    Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation 

    Das Nachholspiel am 07.12.13 gegen Zittau ist abgesagt! Neuer Termin wird rechtzeitig veröffentlicht.
    Damit geht die Freiluftsaison in Ihre Winterpause
    .

    Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Dez 22, 2013 11:02 pm

    Hallenkreismeisterschaft Futsal Saison 2013/14

    4. Advent, und während sich andere Leute auf eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit einstimmen trafen sich 8 Mannschaften in der Sporthalle Rauschwalde um die Meisterschaft der B-Junioren im Futsal auszuspielen. Nach dem Gewinn der Meisterschaft bei den C-Junioren im Vorjahr wollten wir bei den B-Junioren zumindest um die Podestplätze mitspielen. Das dies nicht leicht würde war allen Beteiligten klar. Die Vorbereitung auf dieses Turnier war lang und intensiv. Nach einer internen Auswahl blieben 12 „Glückliche“ übrig die am Turniertag alles in die Waagschale werfen wollten um auf dem Podest zu stehen.
    In unserer Vorrunden Gruppe spielten der VfB Weißwasser, der Schönbacher FV und unsere treuen Weggefährten von Lok Zittau.
    Im ersten Turnierspiel ging es gegen den Schönbacher FV. Jetzt galt es also kühlen Kopf zu bewahren und möglichst mit einem Dreier in das Turnier zu starten. Gleich zu Beginn der Partie ein kurzer Schreck. Julian mit einer Regelwidrigkeit welche die Schiedsrichter zum Glück nicht erkannt hatten. So blieb dies ohne Folgen und das Spiel lief weiter. Was die Jungs dann im Verlauf der Partie auf das Parkett brachten war richtig Klasse. Schnelles Passspiel, viel Bewegung mit und ohne Ball und sehenswerte Kombinationen führten am Ende zu einem auch in dieser Höhe völlig verdienten 6:0 Sieg. Der Anfang war also gemacht. Mahnende Worte vor dem nächsten Spiel gegen Zittau. Am Ende der Partie betretene Gesichter bei uns allen. Zittau stellte über die gesamte Partie geschickt unsere Passwege zu und hatte einen überragenden Tormann zwischen den Pfosten. Mit den immer wieder langen Bällen sorgten sie in unserer Hintermannschaft für Probleme und mit dem zweiten Turniersieg konnten die Zittauer den Einzug ins Halbfinale schon frühzeitig perfekt machen.
    Natürlich hat man vor so einem Turnier einen kleinen Plan von dem man hofft, dass er im Turnierverlauf aufgehen könnte. Das es nun im letzten Vorrundenspiel gegen Weißwasser zu einem echten Endspiel um den Einzug ins Halbfinale kommen würde war definitiv nicht unser Wunsch. Aber die Mannschaft machte das super. Ganz konzentriert spielte man sich Chancen heraus, stand hinten zumeist sicher und konnte so am Ende völlig verdient mit einem 3:0 vom Spielfeld gehen. Sehenswert sicherlich der letzte Treffer des Spieles von Jonathan den es so sicherlich nur im Futsal geben kann. Gefühlsmäßig saßen wir jetzt zwischen den Stühlen. Natürlich war die Freude groß das Halbfinale erreicht zu haben aber als Staffelzweiter wartete dort nun der große Turnierfavorit aus Schleife. Wieder ein Detail was nicht auf unserem ursprünglichen Plan stand. Mit einem Torverhältnis von 10:2 Toren, welches beide nach den Vorrundenspielen auf ihrem Konto hatten, war vor dem Spiel kein klarer Favorit zu erkennen. Allerdings mussten wir ab diesem Zeitpunkt auch mit einem nicht zu unterschätzenden Handicap leben. Die Zeit zwischen unseren Spielen wurde immer kürzer. Ein Umstand der uns schon in diesem Halbfinale zu schaffen machte. Schleife ging mit 1:0 als Sieger vom Spielfeld und das Ergebnis ging auch so in Ordnung. Für das von uns bevorzugte Flachpassspiel fehlte den meisten am Ende die Kraft und Konzentration und das Spiel mit hohen und langen Bällen war nicht unser Ding. Das nehme ich aber auf meine Kappe weil das über die gesamte Vorbereitung auf die Hallensaison ausdrücklich nicht gewollt war. Da kann man dann auch nicht erwarten, dass es im Turnier auf Anhieb klappt. Da im weiteren Turnierverlauf die Platzierungsspiele nur als Strafstoßschießen durchgeführt wurden blieb bis zum kleinen Finale natürlich wieder nicht viel Zeit zu Regeneration. Zu allem Pech wartete dort auch noch die Zittauer auf uns, welche Ihr Halbfinale erst im 6 Meter Schießen gegen Holtendorf verloren hatten. Also noch mal alle Kräfte mobilisieren den Kopf mitarbeiten lassen und versuchen Futsal zu spielen. Ich folgte dem Rat einiger Spieler und wir beschlossen die Zittauer bei Ballbesitz nicht zu zeitig zu attackieren. Das sollte sich auch als richtig erweisen. Es waren 12 lange Minuten ohne Tore. Wir hatten die besseren Chancen scheiterten jedoch am schon erwähnten starken Schlussmann der Zittauer. In diesem Spiel konnten wir auch das erste und einzige Mal nicht die Grenze für  die kumulierten Fouls (3) einhalten. So bekam Zittau einen Strafstoß der zum Glück ohne Folgen blieb. In den letzten 2 Spielminuten schafften wir es mit wiederum sehr viel Laufaufwand weitere Foulspiele bei Ballbesitz der Zittauer zu vermeiden und waren froh als die Schlusssirene erklang.
    Nun also die ungeliebte Entscheidung vom Strafstosspunkt. Wer meldet sich freiwillig? Wenn „verdammt“ man dazu? Wer geht ins Tor? Fragen über Fragen die innerhalb kurzer Zeit beantwortet werden müssen. Respekt vor jedem Spieler der die Verantwortung übernimmt aber auch vor denen die sich dazu bekennen dieser „Last“ nicht gewachsen zu sein. David, Toni, Rico, Maciej, Szemek und Vincent im Tor wollten es also richten. Was dann folgte war ein wahrer Krimi mit einem glücklicheren Ende für uns. Erst nach dem 10. Schützen war der Sieg und damit der 3. Platz in trockenen Tüchern. Die Freude darüber war natürlich entsprechend groß.
    Der Verband ließ sich in diesem Jahr auch nicht lumpen und so gab es neben den Pokalen für die 3 erstplatzierten Mannschaften sogar Medaillen für jeden Spieler und einen nagelneuen Futsalball für alle Mannschaften. Maciej wurde für seine Leistungen von der Turnierleitung ins ALLSTARTEAM gewählt. Überhaupt kann man die Veranstaltung in diesem Jahr als gelungen bezeichnen. Auch das Umfeld (Halle und Zuschauerzahl) stimmte. Das es immer wieder mal noch Unklarheiten bei der Regelauslegung gab ist normal und wird sich mit der Zeit auch legen. Über die allermeiste Zeit des Turniers war zu erkennen welches Potenzial im Futsal steckt. Es gab schöne Spielzüge, klasse Einzelleistungen und natürlich auch reichlich Tore zu sehen. Haben sich alle Beteiligten erst einmal dran gewöhnt wird auch kaum noch einer was anderes spielen wollen.An dieser Stelle natürlich auch unsere Glückwünsche an Lok Schleife zum Gewinn der Kreismeisterschaft und dem Holtendorfer SV zum 2. Platz.

    Endstand:
    1. Lok Schleife
    2. Holtendorfer SV
    3. SpG Ostritzer BC
    4. Lok Zittau
    5. Traktor Mittelherwigsdorf
    6. VfB Weißwasser
    7. Schönbacher FV
    8. NFV Gelb Weiß Görlitz (C)

    Fazit:
    Ein ganz dickes Lob an die gesamte Mannschaft. In den letzten Wochen haben wir viel in das Projekt „Halle“ investiert ohne zu wissen ob es am Ende reichen würde. Es gab nicht immer nur erfreute Gesichter. Ausnahmslos alle haben mitgezogen obwohl ich es ihnen bestimmt nicht immer leicht gemacht habe. Das Turnier hat gezeigt das die Mannschaft wieder ein Stück zusammen gerückt ist. Trotz des internen Konkurrenzkampfes haben alle zusammen gehalten und sind als Team aufgetreten. Ein extra Lob an dieser Stelle auch an Szemek. Obwohl er bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Einsatzzeit im Turnier hatte, stellte er sich der Herausforderung beim entscheidenden Strafstoßschießen. Mit seinen 2 Treffern steuerte er also auch einen maßgeblichen Anteil zum Erfolg bei.
    Jetzt wartet mit unserem Heimturnier am 29.12.13 natürlich der nächste Höhepunkt auf uns. Das Teilnehmerfeld kann sich sportlich sehen lassen. Wir hoffen auf eine volle Halle in Bernstadt und schöne Spiele. Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache, das ich aus dem 12er Kader der Kreismeisterschaft 2 Spieler „streichen“ muss da laut Ausschreibung die Teams nur aus max. 10 Spielern bestehen.

    Für die SpG Ostritzer BC spielten:
    D. Schwerdtner (3), R. Jenke (5), M. Ludwik (5), J. Mosig (1), M. Fünfstück, B. Brendler, P. Mysliwiec (2), T. Engler, T. Dietze (3), M. Dietze, J. Köhler, V. Wache

    Nächste Termine:
    27.12.13  16:30 Uhr  Training
    29.12.13  10:00 Uhr  Ostritzer Winter Cup 2014 (Futsal) Treff: 09:00 Uhr Sporthalle Bernstadt
    03.01.14  18:00 Uhr  OBC Hallenmasters (Kader wird noch bekannt gegeben)
    07.01.14  17:00 Uhr  Training (gesamter Kader)

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mo Dez 30, 2013 11:23 pm

    Ostritzer Winter Cup 2014

    Im dritten Jahr unseres Turniers gab es ein paar wichtige Änderungen. Erstmals wurde nach den offiziellen Futsalregeln der FIFA gespielt.
    Futsal ist der offizielle Hallenfußball des Weltverbandes FIFA. Der so genannte "Futebol de Sala(o)" - der "Salon-Fussball" hat seinen Ursprung im südamerikanischen Raum.

    Inzwischen spielt man Futsal in ca. 90 Ländern der Erde. Besonders beliebt ist die Spielform in Brasilien und Uruguay, aber auch in Spanien, Portugal, Italien und den Niederlanden.In Deutschland hingegen steht die Entwicklung der Sportart Futsal noch eher am Anfang. Im Vergleich zum traditionellen Hallenfußball wie er in Deutschland gespielt wird, unterscheiden sich die Futsal Regeln in einigen Punkten. Gespielt wird auf Handballtore. Der Ball wird nicht eingeworfen sondern eingekickt. Es wird ohne Bande gespielt. Entscheidend hierbei ist die Nettospielzeit. Eck-, Frei- oder Torabstöße müssen innerhalb von 4 Sekunden ausgeführt werden, so dass die Dynamik des Spiels gefördert wird. Fouls, die eine Mannschaft begeht, werden gezählt und kumuliert. Diese Festlegungen sorgt dafür, dass es fairer zugeht und weniger aggressiv gespielt wird als im herkömmlichen Hallenfußball. Ein gravierender Unterschied besteht auch in der Beschaffenheit und Größe des Balles, der beim Futsal im Vergleich zum herkömmlichen Fußball etwas kleiner und weicher ist und deutlich geringere Sprungeigenschaften aufweist. Dies erleichtert die Spielbarkeit des Balles, was vor allem für Anfänger von Vorteil ist und zum Beispiel bei inhomogenen Leistungsgruppen für mehr Spielfluss sorgt. Auch für Ältere Fußballspieler/innen ist Futsal eine gute Alternative, da das Verletzungsrisiko deutlich reduziert ist. Ein insgesamt striktes Regelwerk verhindert hartes und körperbetontes Agieren. In seiner Vollendung ist Futsal ein fast körperloses, sehr schnelles und technisch hochwertiges Spiel.

    Um dies auch vernünftig umsetzen zu können, zogen wir mit Unterstützung des EFV 03 in die größere Sporthalle nach Bernstadt um. Bedankt man sich sonst immer am Ende eines Turnierberichtes bei allen Unterstützern, Mitorganisatoren und Sponsoren so möchte ich das in diesem Jahr gleich am Anfang tun. Die Zusammenstellung des Turnierfeldes gestaltete sich in diesem Jahr schwieriger als erwartet. Für uns als kleinen Verein mit einem überregional noch nicht so etablierten Turnier ist es schwer sich gegen andere Turniere größerer Vereine durchzusetzen. Auch der Umstand das in diesem Jahr die Landesmeisterschaften in der Halle nur als Futsal ausgetragen werden brachte nicht den gewünschten Effekt. Da gaben viele Mannschaften den Turnieren nach alten Hallenregeln den Vorzug. Veränderung braucht halt seine Zeit. Umso erfreulicher das wir mit dem F.C. Stern Marienfelde (Verbandsliga) schon traditionell wieder einen Berliner Verein bei uns begrüßen durften. Mit dem SC Langenhagen kam aus der Landesliga Niedersachsen die Mannschaft mit der weitesten Anreise. Erstmals gelang uns in diesem Jahr das Kunststück jeweils ein Team aus Polen und Tschechien für unser Turnier zu gewinnen. Mein besonderer Dank an alle die hinter den Kulissen geholfen haben die Teilnahmen des MKS Parasol Wroclaw und dem FK Jiskra Mseno perfekt zu machen. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch die Bezirksligisten vom FV Eintracht Niesky, NFV Gelb Weiß Görlitz, FSV Kemnitz sowie dem Gastgeber vom Ostritzer BC (Kreisliga).
    Ein großer Dank auch an unsere Sponsoren ohne die natürlich garnichts gehen würde. Viele halten uns seit Jahren die Treue und ermöglichen damit unserer Mannschaft abseits vom regulären Spielbetrieb   unvergessliche Turniererlebnisse. DANKE an die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Dachdecker Udo Heidrich aus Ostritz, Cartridge World Görlitz, Schwerdtner Augenoptik Uhren und Schmuck aus Ostritz, B+I Wünsche aus Görlitz, ista Deutschland, D+F Ausbau-Service-Baubetrieb aus Zittau und unserem Kooperationspartner EFV03. Hier gilt mein besonderer Dank Peter Selle der mit seinem Einsatz vieles erst möglich gemacht hat und somit einen großen Anteil am Gelingen des Turniers hatte. Nicht zu vergessen natürlich die fleißigen Helfer welche die Turnierteilnehmer und Besucher in der Halle mit Speisen und Getränken versorgten.

    Am Sonntag war es also nun soweit. Alle Mannschaften waren pünktlich angereist und nach einer kurzen technischen Einweisung der Trainer durch die Schiedsrichter konnte das Turnier beginnen. Auf alle Beteiligten wartete mit 28 Turnierspielen ein wahres Mammutprogramm. Für unsere Schiedsrichter: Sebastian Runge (SV Reichenbach), Andreas Fürschke (SV Neueibau), Silvio Rüdiger (BW Empor Deutsch Ossig) und Peter Selle (EFV03) in der Turnierleitung eine echte Herausforderung. Gerade der Laufaufwand für die Schiedsrichter beim Futsal ist mit dem Aufwand bei normalen Hallenturnieren nicht zu vergleichen. Alle hatten ihre Spiele stets gut im Griff und fanden bei allen Gelegenheiten auch den richtigen Draht zu den Spielern. So sahen die zahlreichen Zuschauer in den folgenden Turnierspielen alles was Futsal zu bieten hat. Klasse Einzelleistungen, schöne und schnelle Spielzüge sowie Toren in sprichwörtlich letzter Sekunde.
    Das sich am Ende die höherklassigen Mannschaften durchsetzten und die Plätze 1 bis 3 belegten war nicht ganz überraschend. Ohne Punktverlust blieb jedoch nur der Turniersieger vom SC Langenhagen. Mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 22:3 kann man von einem souveränen Turniererfolg sprechen. Die zweitplatzierte Mannschaft vom F.C. Stern Marienfelde reiste mit nur 9 Spielern an und mußte relativ früh im Turnier verletzungsbedingt auf 2 Spieler verzichten. Wir wünschen auf diesem Weg beiden Spielern natürlich gute Besserung. Unter diesen Bedingungen war dann für die Berliner bei einem so langen Turnier auch nicht viel mehr möglich. Den 3. Platz belegte das Team vom MKS Parasol Wroclaw. Hier war wohl das torlose Remis gegen den NFV Gelb Weiß Görlitz der Knackpunkt welcher am Ende eine noch bessere Platzierung verhinderte. Die folgenden Plätze teilten die heimischen Bezirksligisten unter sich auf. Auch im dritten Anlauf verpassten die Görlitzer den begehrten Platz auf dem Podium. Auf den weiteren Plätzen folgte der FV Eintracht Niesky und der FSV Kemnitz. Der Platz am Tabellenende wurde erst im letzten Turnierspiel zwischen dem Gastgebern und dem FK Jiskra Mseno ausgespielt. Den Ostritzern hätte im abschließenden Spiel mit 2 Punkten auf dem Konto gegen die bis dahin punktlosen Tschechen ein Unentschieden gereicht. Am Ende konnte jedoch die tschechische Vertretung mit einem 2:1 als Sieger das Parkett verlassen. Für hängende Köpfe bei den Gastgebern sollte es trotzdem keinen Grund geben. Als Kreisligist (mit der im Altersdurchschnitt jüngsten Mannschaft im Turnier) gegen teilweise 3 Klassen höher spielende Mannschaften braucht man sich nach diesem Turnier nicht zu verstecken. 12 Gegentore in 7 Spielen sind da durchaus als achtsam zu bezeichnen. Das Spiel gegen den später Drittplatzierten aus Wroclaw verlor man unglücklich durch ein Eigentor und gegen die heimischen Bezirksligisten wurde zweimal Unentschieden (Görlitz, Kemnitz) gespielt und einmal (Niesky) knapp verloren. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Mannschaft vorhandene Nachteile nicht mit Fouls auszugleichen versuchte. In einem auch insgesamt als sehr fair zu bezeichnenden Turnier verbuchte das Team im gesamten Turnierverlauf nur 2 (!) kumulierte Fouls und gewann damit den FAIRPLAY Pokal.

    In den 28 Turnierspielen fielen 84 Tore. Damit wurden auch die Kritiker eines besseren belehrt die immer mal wieder behaupten das beim Futsal, bedingt durch die kleineren Tore, weniger Treffer erzielt werden. Nur in der Partie MKS Parasol Wroclaw gegen den NFV GW Görlitz fiel kein Tor. Die meisten Treffer (7) gab es in den Spielen zwischen Jiskra Mseno und dem F.C. Stern Marienfelde sowie zwischen dem FSV Kemnitz und dem SC Langenhagen.

    In das ALLSTARTEAM wurden von den Trainern und der Turnierleitung folgende Spieler gewählt:
    Jeremy Pohlmann (F.C. Stern Marienfelde), Onur Bas (F.C. Stern Marienfelde),Luis Prior-Bautista (SC Langenhagen), Alladin Süer (SC Langenhagen), Aleksander Sobczak (NFV Gelb Weiß Görlitz)

    Erfolgreichste Torschützen waren:
    Onur Bas ( F.C. Stern Marienfelde) 6 Treffer
    Alladin Süer (SC Langenhagen) 6 Treffer

    Mit Sandra Badermann vom NFV Gelb Weiß Görlitz spielte das einzigste Mädchen im Turnier mit.

    Fairplay Pokal (Anzahl der kumulierten Fouls im Turnier):
    Ostritzer BC (2), FK Jiskra Mseno (12), MKS Parasol Wroclaw (13), F.C. Stern Marienfelde (13), SC Langenhagen (14), FV Eintracht Niesky (14), FSV Kemnitz (18), NFV Gelb Weiß Görlitz (19)

    Also Jungs. So schlecht wie es der Tabellenstand auf den ersten Blick aussagt waren wir nicht. Die Niederlage gegen Mseno nehme ich wegen des Wechselfehlers klar auf mich. Punkte sagen in diesem Fall aber auch garnicht so viel aus. Für uns standen bei dem Turnier auch andere Sachen im Vordergrund. Ich hoffe Ihr hattet trotzdem Spass und diese Erfahrung und das Erlebnis kann Euch keiner mehr nehmen.

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Jan 12, 2014 7:25 pm

    Niesky Budenzauber 2014

    Nach den Kreismeisterschaften und unserem Heimturnier beginnt mit dem neuen Jahr auch gleichzeitig die Vorbereitung auch die Rückrunde der Meisterschaft. Die noch anstehenden 4 Hallenturniere sind da eine willkommene Abwechslung. Am Sonntag ging es also zum ersten Turnier nach Niesky. Nach 2 Absagen entschied ich mich bewusst für einen kleinen Kader von nur 7 Spielern. Ob das richtig war blieb abzuwarten. Viel Spielzeit für die Anwesenden stand unter Umständen mangelnder Flexibilität auf mancher Position entgegen.
    4 Bezirksligsten und 4 Mannschaften aus den Kreisligen trafen in 2 Staffeln aufeinander. In Staffel B erwartete uns der Gastgeber vom FV Eintracht Niesky, der FSV Oderwitz und die SG Weixdorf. Der aktuell  Zweitplatzierte der Bezirksliga Staffel Ost war auch gleich der erste Turniergegner. Am Ende gingen wir mit einem 4:3 vom Parkett. Das der Gegner 2 Eigentore beisteuerte soll diesen Sieg auch nicht schmälern zumal man auch diese Fehler durch eigene Aktivitäten erzwingen muss. Im weiteren Turnierverlauf sollte sich herausstellen, dass dies die einzige Niederlage für Weixdorf war und am Ende der verdiente Turniersieg stand.
    Im zweiten Turnierspiel gegen Oderwitz gab es eine deutliche Niederlage. Marcel drehte nach seinem Schuß schon zu früh zum Torjubel ab und der Schiedsrichter sah den Ball doch noch nicht über der Linie. Anschließend rettete der Querbalken für die Oderwitzer. Wie es im Fußball manchmal so ist, machten es anschließend die Oderwitzer besser und gingen mit einem Sonntagsschuss in Führung. Das reichte auch schon um die Mannschaft zu verunsichern. Haarsträubende Fehler sowie 2 Eigentore besiegelten die verdiente Niederlage.
    Vor dem letzten Vorrundenspiel war rein theoretisch auch noch das Halbfinale möglich. Grundvoraussetzung natürlich ein Sieg gegen die Gastgeber. Das sah mit einer 2:0 Führung auch alles ganz gut aus. Allerdings betrug die Spielzeit heute 12 Minuten und bis zum Abpfiff leisteten wir uns wieder zu viele unnötige Fehler und kassierten noch 3 Gegentore. So konnte uns Niesky in der Abschlusstabelle wegen des besseren Torverhältnisses noch auf den letzten Platz in der Staffel verweisen. Aufgrund des Turniermodus mit kleinem Halbfinale blieben uns aber noch 2 Turnierspiele. Gegen den letzten der Staffel A aus Cunewalde gab es am Ende einen 2:1 Sieg und damit war klar das wir im letzten Spiel um Platz 5 spielen würden. Gegner war hier die TUS Weinböhla. Gegen den Bezirksligisten gab es nicht unerwartet dann eine 1:3 Niederlage. Nach dem Ausfall von Marcel war der Kader noch mal etwas kleiner geworden und dem Rest waren dann doch die Verschleißerscheinungen anzumerken. So bleibt am Ende ein 6. Platz der auch ganz gut dem Leistungsstand an diesem Tag entsprach. Individuelle Fehler und oft auch nur Unkonzentriertheiten verhinderten ein besseres Turnierergebnis. Alles was es zu diesem Thema noch zu sagen gibt, und ausdrücklich auch den nicht anwesenden Teil der Spieler betrifft, ist in der Kabine gesagt worden. Mir bleibt die Hoffnung, dass die mahnenden Worte wenigstens bei einigen Spielern ankommen werden.
    Marian schaffte am heutigen Tag den Sprung ins Allstarteam. Im Turnierfinale stezte sich die SG Weixdorf gegen den FSV Oderwitz durch. Das Spiel um Platz 3 zwischen dem FV Eintracht Niesky (C-Jugend) und dem VfB Weißwasser wurde beim Stand von 3:0 abgebrochen. Weißwasser, in diesem Turnier stark spielend, holten leider wieder die alten Gewohnheiten ein. Läuft es nicht, ist im Gegner und dem Schiedsrichter schnell der Schuldige gefunden. Schade nur, dass in der Regel immer der letzte Eindruck der Bleibende ist. Da hat sich die Mannschaft einen Bärendienst erwiesen.  

    Endstand:
    SG Weixdorf, FSV Oderwitz, FV Eintracht Niesky (C), VfB Weißwasser, TUS Weinböhla, Ostritzer BC, FV Eintracht Niesky (B), Motor Cunewalde

    Für die SpG Ostritzer BC spielten:
    V. Wache, M. Ludwik, T. Engler, M. Dietze, M. Fünfstück, R. Jenke, P. Mysliwiec

    Termine nächste Woche:
    Di. 14.01.14 17:00 Uhr Training
    Fr. 17.01.14 17:00 Uhr Training
    So. 19.01.14 10:00 Uhr Dubai Cup 2014 (Dresden, Sachsenwerkarena)

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mo Jan 20, 2014 1:22 am

    Dubai Cup 2014

    Als Kleinfeldmannschaft waren wir ja schon häufiger bei größeren Hallenturnieren in Dresden unterwegs. In diesem Jahr und als Großfeldmannschaft sollte es also der Dubai Cup 2014 in der Sachsenwerkarena sein. 36 Mannschaften von der Landes,- bis zur Kreisliga hatten beim Turnier gemeldet. In vier Vorrundengruppen mit jeweils 9 Mannschaften warteten in unserer Gruppe B die SpVgg Dresden Löbtau, Fortuna Babelsberg, VfB Empor Glauchau, Dynamo Dresden 1, Lok Schleife, GW Görlitz, SV Wesenitztal,und die SpG Dobritz/Leuben als Gegner auf uns.
    Auf jedes einzelne Spiel möchte ich schon aus Zeitgründen hier gar nicht eingehen. Im Laufe des Turniers zeigte sich das uns die Soccercourts mit Bande am besten lagen. Gegen Löbtau der schon obligatorische Start mit Schlafeinlagen. Ein Highlight sicherlich das Spiel gegen die Dynamos. Taktisch haben wir das ganz gut gemacht und mit den 3 Gegentoren konnten wir ganz gut leben. Da muss man auch mal die Kirche im Dorf lassen und die Leistungsunterschiede anerkennen. Gegen Schleife ging am heutigen Tag auch nicht viel. Gegen Görlitz haben wir gut mitgespielt und hatten auch unsere Chancen. Am Ende macht dann auch ein Spieler wie Artur den Unterschied aus. Zum Ende der Gruppenphase wurde es noch mal etwas eng. Mit dem 3:3 gegen Wesenitztal und dem 5:2 über die SpG Dobritz/Leuben konnte Platz 5 in unserer Staffel jedoch gesichert werden. In den Platzierungsspielen wartete dann der VfB Weißwasser auf uns. In einem munteren Spiel mit vielen Torschüssen konnten wir uns am Ende mit 5:1 durchsetzen. Im Spiel um Platz 17 wartete der FSV Zwönitz auf uns. Unsere 1:0 Führung konnten wir leider nicht halten und kassierten noch den Gegentreffer. Im folgenden Neunmeterschießen unterlagen wir mit 2:3.
    Am Ende also Platz 18 von 36 Mannschaften. Ein Ergebnis mit dem wir alle ganz gut leben können.
    An dieser Stelle auch mal ein Lob an die Organisatoren. 36 Mannschaften auf 4 Spielfeldern, diese Herausforderung wurde gut gemeistert. Ein Mammutturnier das trotz alledem im vorgegebenen Zeitrahmen blieb. Leider mussten wir trotzdem aus Zeitgründen (Zugverbindung) auf die Siegerehrung verzichten.
    Mein Dank an die 8 Spieler die sich den Strapazen gestellt haben. Nehmt alle Eindrücke von diesem Turnier mit und zieht die für Euch wichtigen Rückschlüsse. Ich denke wir hatten insbesondere auf der Rückfahrt unseren Spaß. Auch dadurch behält man solche Gruppenausflüge in Erinnerung. Die Tatsache, dass sich Ricos Vater mit auf die Reise begeben hat fand ich gut. Auch wenn zum Glück der Notfall nicht eingetreten ist, im Bedarfsfall (Verletzungen) ist eine zweite Begleitperson immer von Vorteil. Ein paar Bilder vom Turnier gibt es in den nächsten Tagen natürlich auch noch.

    Ostritz : SpVGG Dresden Löbtau 0 : 3  
    Ostritz : Fortuna Babelsberg 2 : 1
    Ostritz : VfB Empor Glauchau 2 : 1
    Ostritz : Dynamo Dresden I 0 : 3
    Ostritz : Lok Schleife 0 : 3
    Ostritz : NFV Gelb Weiß Görlitz 2 : 3
    Ostritz : SV Wesenitztal 3 : 3
    Ostritz : SpG Dobritz / Leuben 5 : 2
    Ostritz : VfB Weißwasser 5 : 1
    Ostritz : FSV Zwönitz 1 : 1  (2:3 n.E.)

    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    V. Wache, M. Ludwik, D. Schwerdtner (1), M. Fünfstück (9), R. Jenke (10), T. Engler, B. Brendler, P. Mysliwiec

    Termine nächste Woche:
    Di. 21.01.14 17:00 Uhr Training
    Fr. 24.01.14 17:00 Uhr Training
    Sa. 25.01.14 14:00 Uhr Turnier SpG VfB Zittau

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am Mo Jan 27, 2014 8:47 pm

    Hallenturnier VfB Zittau

    Am 25.01. das vorletzte Turnier in der diesjährigen Hallensaison. Mit „Und täglich grüßt das Murmeltier“ oder „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ lässt sich das Turnier aus unserer Sicht ganz gut beschreiben. In Gruppe B waren der Schönbacher FV, der SV Bautzen und der Meissner FV 08 unsere Gegner.
    Im ersten Turnierspiel gegen Schönbach die beste Leistung einer Ostritzer Mannschaft in dieser Hallensaison. Alle Vorgaben wurden zu 100% umgesetzt. Da noch Fehler zu finden fiel selbst mir sehr schwer. Mit 7 Gegentreffern konnte einem Schönbach schon fast ein bisschen leid tun. Mit diesem Spiel hatte man die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt. Hätte man sich im weiteren Verlauf  an dieses Spiel gehalten wäre sicherlich etwas mehr als nur der abschließende Platz 5 möglich gewesen. Hätte, Wenn und Aber zählen im Fußball jedoch nichts. In der zweiten Partie ging es gegen den SV Bautzen. Auch hier zunächst ein konzentriertes Spiel unserer Mannschaft und der Führungstreffer. Nach dem Ausgleich durch Bautzen dann der Knick. Unser Spiel wurde von einigen neu interpretiert und mit leichtfertigen Fehlern garniert. Das wir da noch 3 Gegentore bekamen war die logische Konsequenz. Um aus eigener Kraft noch das Halbfinale zu erreichen war im letzten Spiel ein Sieg gegen Meissen notwendig. Eine schwierige Aufgabe da Meissen in der Vorwoche beim gut besetzten Dubai Cup von 36 Mannschaften immerhin Platz 2 belegte. Die Mannschaft war bemüht diese 3 Punkte zu holen und ging wieder in Führung. Im weiteren Verlauf wurden jedoch beste Möglichkeiten ausgelassen. Eine Unachtsamkeit bescherte uns den Ausgleichstreffer der Meissner Mannschaft. Dieser eine Punkt war zu wenig und am Ende stand Platz 3 in unserer Gruppe. Das Spiel um Platz 5 konnte gegen Motor Cunewalde mit 1:0 gewonnen werden. Obwohl wir in der zweiten Spielhälfte förmlich um den Gegentreffer bettelten, ließ in diesem Spiel Cunewalde seine Chancen aus (2 x Metall). Alles in allem und aufgrund der Begleitumstände ein enttäuschender Tag. Weitere Anmerkungen zu diesem Thema erspare ich mir da die Vergangenheit gezeigt hat, dass nur die allerwenigsten Spieler überhaupt Willens sind an Kritikpunkten dauerhaft zu arbeiten um sich so wirklich fußballerisch zu verbessern. Genau das macht am Ende aber den Unterschied zwischen Platz 5 und den Medaillenplätzen aus.

    Endstand:
    Traktor Malschwitz, SpG VfB Zittau, Meissner SV 08, SV Bautzen, SpG Ostritzer BC, Motor Cunewalde, Lok Schleife, Schönbacher FV

    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, V. Wache (3), M. Fünfstück (3), R. Jenke (2), B. Brendler, P. Mysliwiec (1), P. Hüttig

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So Feb 09, 2014 9:04 am

    Hallenturnier FSV Empor Löbau

    Zum Ende der Hallensaison ging es zum Turnier des FSV Empor Löbau. Reserviert war das Turnier mit Ausnahme von Vincent der unser Tor hütete für alle Spieler die bisher nicht in der Halle eingesetzt wurden. Für alle Spieler, bei gleich verteilter Einsatzzeit, also eine gute Gelegenheit auf sich aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen das sie bisher vielleicht zu Unrecht noch nicht eingesetzt wurden. Am Ende steht ein für mich nicht unerwarteter 8. Platz der auch den derzeitigen Leistungsstand wiederspiegelt. Den Schuh müssen sich die eingesetzten Spieler anziehen und ihre entsprechenden Rückschlüsse daraus ziehen. Jeder war bemüht aber das darf man auch als Grundvoraussetzung erwarten. Es fehlte allen an  technischen und bei einigen auch an taktischen Fähigkeiten um in diesem Turnier mehr zu erreichen. Natürlich gab es hin und wieder auch einzelne Lichtblicke und die damit verbundene Hoffnung das einige Spieler ihr Potenzenial endlich ausnutzen. Dies ist jedoch nur durch entsprechendes Engagement im Training zu erreichen. Mehr ist zu diesem Thema aber nicht zu sagen.

    Ostritzer BC : FSV Löbau  2 : 0
    Ostritzer BC : Großenhainer FV  0 : 8
    Ostritzer BC : SV Post Germania Bautzen 0 : 3
    Ostritzer BC : Königswarthaer SV  0 : 4

    Endstand:
    Großenhainer FV, FSV Kemnitz, SG Wilthen, SV Post Germania Bautzen, FSV Empor Löbau, SV Traktor Malschwitz, Königswarthaer SV, SpG Ostritzer BC

    für die SpG Ostritzer BC spielten:
    V. Wache, R. Kahl, T. Biebrach, L. Prange, G. Wiesner (1), P. Hüttig, N. Kerkhoff, L. Hayn, M. Steinert, H. Nych (1)

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So März 09, 2014 5:36 am

    12. Spieltag Rohrnetz Beil Kreisliga
    SpG Ostritzer BC : SpG SV Horken Kittlitz                             5 : 4  (3 : 3)

    Nach langer Winterpause nun endlich das erste Freiluftspiel.Nach nur 2 Trainingseinheiten im Freien und ohne Testspiel wartete die SpG Horken Kittlitz auf uns. Das Hinspiel hatten wir total verschlafen und mit 1:5 verloren. Der Blick auf die momentanen Tabellenplatzierungen brachte auch keine "Erkenntnisse". Schon  der Verlauf der Hinrunde zeigte das es, mit Ausnahme von Schleife, den großen Favoriten nicht gibt und abhängig von der Tagesform eigentlich fast jeder jeden schlagen kann. Taktisch hatte Kittlitz keine Überraschungen für uns bereit. Erwartungsgemäß versuchten sie schnell nach vorn zu spielen und ihren besten Spieler damit in Szene zu setzen. Nach relativ ausgeglichen 10 Minuten leistetn wir uns einen Fehler der auf schon beschriebene Weise von den Gästen zum Führungstreffer genutzt wurde. Gleich 1 Minute später der Ausgleich durch David. Weitere 3 Minuten später ein Blackout bei Ecke für den Gast. Wieder ein unnötiger Rückstand. Beeindruckt hat das die mannschaft zum Glück nicht. Es wurde weiterhin mit spielerischen Mitteln versucht den erneuten Ausgleich zu erzielen. In der 25. Minute war es Rico der zum 2:2 ausgleichen konte. Nur 4 Minuten später wieder ein kapitaler fehler im Spielaufbau mit Ballverlust in der gegnerischen Hälfte. J. Görlitz bedankte sich mit seinem 2 Treffer im Spiel. Jammern half nichts. Also weiter die eigenen Stärken zur Geltung bringen und ausgleichen. Marian schaffte das mit einer schönen Einzelleistung in der 35. Minute. Bis zum Pausenpfiff passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr wirklich viel. Natürlich versuchten wir aus der Tatsache dreimal einen Rückstand aufgeholt zu haben Kapital zu schlagen und fühlten uns als moralischer Sieger. Diesen positiven Elan wollten wir unbedingt in der 2. Hälfte in etwas zählbares umwandeln. Ohne personelle veränderungen ging es also weiter. Die Spielweise beider Teams blieb die gleiche. Deshalb auch der anschließende Wechsel in der Mannschaft. Es sollte jedoch keiner glauben das ich damit von meinen eigenen Überzeugung abgegangen bin. Die Mannschaft hat bis zu diesem Zeitpunkt die von mir für möglich gehaltene Leistung gezeigt. Daran hatte ja einige Spieler ihre Zweifel.  Mehr möchte ich zu diesem Thema auch nicht sagen.Wäre hier auch der falsche Ort um das zu disskutieren. Nur soviel. Wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer. Aber diese Entscheidung war im Vorfeld durch die gesamte Mannschaft (????) legitimiert. Doch nun wieder zum Spiel.
    In der 60. Minute Grund zum jubeln. Marcel hatte sich reaktionsschnell den Ball erobert und Vincent hatte nach einem guten Zuspiel keine Mühe den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Erstmals in dieser Partie in Führung. Super. Jetzt bloß keine einfachen Fehler mehr machen und möglichst noch mit einem Treffer die Entscheidung herbeiführen. In der 66. Minute kann sich Jonathan auf seiner Seite schön durchsetzen und den Ball ins Zentrum spielen. Das Zuspiel prallte dann von einem Kittlitzer Bein abgefälscht ins Tor. Noch war eine gute Viertelstunde zu spielen und Kittlitz blieb über Konter immer wieder gefährlich. Die letzten 10 Minuten wurden nochmal unnötig spannend. Es schlichen sich wieder Unachtsamkeiten in unser Siel ein.So erhielt Kittlitz in der 72. Minute einen berechtigten Freistoss in Strafraumnähe.  Jetzt fehlte jemand der Ordnung ins Chaos bringt. Ein Tormann der lautstark eine Mauer stellt oder einen Spieler der dies organisiert. So war der Gegentreffer die schon logische Konsequenz. Kittlitz versuchte jetzt natürlich die Gunst der Stunde zu nutzen. Und so blieb Dominik nur 2 Minuten und ene Unachtsamkeitminuten später nur ein Foulspiel übrig. Auch wenn er es selbst Dank seiner Erfahrung anders sah war er mit der gezeigten Karte gut bedient. Zum Glück blieb der anschließende Freistoss für uns ohne Folgen. Damit war dann auch der Sieg in trockenen Tüchern. Auch wenn ich uns im Spiel etwas besser gesehen habe hätten wir uns über ein Unentschieden nicht beschweren brauchen.
    Leichte Spiele wird es in der Rückrunde sowieso nicht geben das zeigt der heutige Spieltag. Umso wichtiger das alle Spieler in der Mannschaft ihren Teil leisten um das gesteckte Ziel überhaupt erreichen zu können. Und schon muß ich Gebetsmühlenartig wieder das Thema Trainingsarbeit ansprechen. Die Trainingsbeteiligung ist immer noch hoch doch wird diese Zeit sehr unterschiedlich genutzt. Im Spiel heute haben alle ihre Trainingsleistung bestätigt und wer dabei war wird einsehen das dies auch unbedingt erforderlich war. Auch auf uns kommen im weiteren Saisonverlauf sicherlich Ausfälle von Spielern zu. Dumm wäre nur wenn wir trotz des großen Kaders keinen geeigneten Ersatz hätten. In einem möglichen Erfolg wollen sich am Ende der Saison alle sonnen. Nur sollten dann auch alle etwas dafür tun. Die Zeit der Geschenke (Einsatzzeiten) ist vorbei. Jetzt zählt nur noch Leistungsbereitschaft.

    Für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, V. Wache (1), M. Dietze, B. Brendler, M. Ludwik, J. Mosig, M. Fünfstück (1), D. Schwerdtner (1), T. Engler, R. Jenke (1), P. Mysliwiec, D. Wolf, R. Kahl, L. Prange, M. Steinert, G. Wiesner

    Termine nächste Woche:
    Mi. 12.03.14 // 17:00 Uhr  Training
    Fr. 14.03.14 // 17:00 Uhr  Training
    Sa. 15.03.14 // 11:00 Uhr  SpG Schönbacher FV : SpG Ostritzer BC  (Abfahrt: 09:40 Ostritz Markt)

    Nachtrag vom 16.03.14
    Spielbericht aus Sicht des Gegners:


    Nach der nicht gerade ideal verlaufenen Winterpause waren die Erwartungen an das Spiel gegen die Ostritzer nicht besonders hoch. Obwohl das Hinspiel gewonnen wurde, war allen noch in Erinnerung, dass Ostritz eigentlich die bessere Mannschaft war. Deshalb war es überraschend, dass Kittlitz das Spiel erst einmal ausgeglichen gestalten und in der 10. min. durch Justin Görlitz sogar in Führung gehen konnte. Leider hielt diese Führung nicht lange, denn 2 Minuten später erzielten die Ostritzer bereits den Ausgleichstreffer. Wer dachte, dass sich jetzt die Spielanteile zu Gunsten der Gastgeber verändern würden, der irrte, denn Kittlitz hatte wieder die passende Antwort...! Nach Ecke von Robert Fandke vollendete Corin Schweigert zur erneuten Führung (14. min.). Obwohl man mit fortschreitender Spieldauer erkennen konnte, dass auch dieses Mal der Gegner die spielstärkere Mannschaft war, hielten die Kittlitzer aufopferungsvoll dagegen. In der 25. min. fehlte in der Abwehr aber die richtige Zuordnung, so dass Ostritz wieder zum Ausgleich kommen konnte. Trotz dieses ärgerlichen Gegentores, beschränkte sich Kittlitz nicht nur auf das Verteidigen, sondern konterte weiterhin gefährlich. Nach einem dieser von Niclas Escher eingeleiteten Konter erzielte Justin überlegt das dritte Kittlitzer Führungstor an diesem Tag (28. min.)! Leider hielt diese Freude wieder nur 2 Minuten, denn die Ostritzer erzielten mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das dritte mal den Ausgleich, über den sich Mirko Wirth im Kittlitzer Tor bestimmt selbst am meisten ärgert, denn dieser Schuss sah zumindest haltbar aus. In der 2. Halbzeit hätte das Spiel in dem gleichen Rhythmus weitergehen können, hätte Justin in der 52. Minute eine hunderprozentige Chance vollendet...!! Aber es kam ganz anders und vor allem schlimmer als befürchtet, denn der Kittlitzer Abwehrorganisator Florian Berger erlitt bei einem Zweikampf in der 57. Minute einen Knöchelbruch und wird dadurch für die restliche Saison ausfallen. Auf diesem Weg noch einmal: Gute Besserung, Florian!!! Den Schock konnte man auch bei den Spielern erkennen. Durch die notwendig gewordene Umstellung in der Abwehr kam es nun häufiger zum Durcheinander in der Hintermannschaft, so dass das 4:3 (59. min.) und 5:3 (65. min.) für Ostritz folgerichtig waren. Für die Moral der Mannschaft aber spricht, dass sie durch Robert mit einem strammen Freistoß noch eine Resultatsverbesserung erzielen konnte (71. min.)!

    Quelle: Homepage SV Horken Kittlitz

    Auch von uns an dieser Stelle natürlich die besten Genesungswünsche an den Kittlitzer Spieler.


    Zuletzt von Amateur67 am So März 16, 2014 6:59 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

    Amateur67

    Anzahl der Beiträge : 207
    Anmeldedatum : 26.05.09

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Amateur67 am So März 16, 2014 6:28 am

    13. Spieltag Rohrnetz Beil Kreisliga
    SpG Schönbacher FV : SpG Ostritzer BC                             0 : 4  (0 : 2)

    Auch bei diesem Spiel auf dem kleinen Schönbacher Platz gab es fast schon traditionell reichlich Wind. Zum Glück war pünktlich zum Spiel der Regen weg. In der Vergangenheit waren es immer knappe Spiele zwischen beiden Teams. Die Mannschaft war also gewarnt und angehalten mit eine konzentrierten Leistung möglichst früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Die erste Chance hatten gleich zu Beginn die Gastgeber. Der gefühlvolle Heber ging zum Glück nicht nur über unseren  Tormann sondern auch über das das Tor. Anfangs taten wir uns schwer nach Balleroberung das Spielgerät auch in den eigenen Reihen zu halten. Der starke Wind machte beiden Mannschaften mit unberechnebaren Flugeinlagen des Balls zu schaffen. Aber schon da war deutlich zu erkennen, dass die Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wollte. In der Folgezeit gelang es uns immer besser ins Spiel zu finden. Schönbach wurde frühzeitig attackiert und somit Fehler provoziert. Das Umkehrspiel klappte in zunehmenden Maße immer besser und unsere Chancen häuften sich. Bis zum Halbzeitpfiff konnte so eine 2:0 Führung erspielt werden. Vincent und Szemek konnten sich in die Torschützenliste einschreiben. Trotzdem und gerade wegen der ausgelassenen Chancen kein beruhigender Vorsprung. Zu unberechenbar war der Wind der schon in Hälfte 1 für kuriose Flugbahnen des Balls sorgte. Schönbach startete mit viel Elan in den zweiten Spielabschnitt. Richtig ernst wurde es vor unserem Tor allerdings nur ganz selten. Spielerisch waren wir das bessere Team und auch taktisch klappte fast alles. Es war bei fast allen Aktionen ein System zu erkennen und das sorgte auch bei uns an der Seitenlinie für etwas mehr Ruhe. Als wir in der 61. Minute die Führung ausbauen (Vincent) konnten standen alle Weichen auf Sieg. Engültig den Deckel auf die Partie machte Jonathan mit seinem Treffer in der 69. Minute.Glückwunsch an die Mannschaft für eine unter diesen äußeren Bedingungen sehr gute Mannschaftsleistung in der ich keinen besonders hervorheben möchte. Alle leisteten ihren Beitrag und es machte Spass zu sehen das oft auch versucht wurde Situationen spielerisch zu lösen. Jetzt heißt es immer schön auf dem Boden bleiben und konsequent unser Ziel zu verfolgen. Nächstes Wochenende geht es nach Mücka zum Pokalspiel. Nicht auf die Tabelle schauen sondern auch die dem Pokal eigenen Gesetze im Hinterkopf haben. Spiele werden nicht auf dem Papier gewonnen!!!


    Für die SpG Ostritzer BC spielten:
    J. Köhler, V. Wache (2), M. Dietze, B. Brendler, M. Ludwik, J. Mosig (1), M. Fünfstück , D. Schwerdtner, T. Engler, R. Jenke, P. Mysliwiec (1), R. Kahl, M. Steinert, G. Wiesner, N. Kerkhoff

    Termine nächste Woche:
    Mi. 19.03.14 // 17:00 Uhr  Training
    Fr. 21.03.14 // 17:00 Uhr  Training
    Sa. 22.03.14 // 10:30 Uhr  SpG SG Mücka : SpG Ostritzer BC  (Abfahrt: 08:45 Ostritz Markt)

    Gesponserte Inhalte

    Re: B- Junioren SpG Ostritzer BC Saison 2013-14

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jun 22, 2018 8:06 am