ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    6. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: SV Lok Schleife - Ostritzer BC 1:2 (0:0)

    Teilen

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    6. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: SV Lok Schleife - Ostritzer BC 1:2 (0:0)

    Beitrag  Nr. 12 am Mo Sep 30, 2013 9:04 am

    Mit Schleife und Ostritz standen sich am 07. Spieltag die beiden Tabellenachbarn im Kellerduell gegenüber. In der Endphase der Begegnung überrumpelten die Neißestädter den kopflosen Gastgeber und entführten mit dem knappen 2:1 Erfolg, äußerst wichtige Punkte. Mit nur mageren vier Zählern, sowie Tabellenrang 14 ist es für Lok die schlechteste Bilanz der letzten 10 Jahre. Um es vorwegzunehmen, vor diesem wegweisenden Spiel herrschte im Loklager durchaus begründeter Optimismus. Denn diesmal sollte gegen den Aufsteiger der Schalter endgültig umgelegt werden. Trainer Thomas Schmidt konnte aus dem Vollen schöpfen. Der gesamte Kader stand erstmalig in dieser Saison zur Verfügung. Doch der Schuss ging nach hinten lok, diese bittere Niederlage hat sich die Mannschaft auf Grund der unbefriedigenden Leistung selbst zuzuschreiben.
    Zum Spielverlauf: Bereits in der zweiten Minute gab es die erste Lokmöglichkeit. Nick Schurmann scheiterte in aussichtsreicher Position am gegnerischen Schlussmann. In der Folgezeit plätscherte die Partie ohne große Höhepunkte zwischen den Strafräumen so dahin. Die Gäste spielten im Mittelfeld ganz gefällig und machten in der eigenen Hälfte die Räume eng. Nach gut 25 Minuten hatte Ben Pohling die Führung auf dem Fuß. Nach Zuspiel von Briesemann schoss er aus günstiger Position vorbei. Auf der Gegenseite ging ein unnötiges Quergeschiebe im Strafraum fast ins Auge. dann startete Nick Schurmann ein Solo und bediente Kraink. Auch dessen Abschluss entschärfte der Ostritzer Torwart. Insgesamt spielte Lok in der ersten Halbzeit zu ideenlos, ohne den notwendigen Biss, zumal auch mit Briesemann und Marusch Leistungsträger frühzeitig verletzt ausschieden. Im zweiten Spielabschnitt gab es zunächst eine heikle Situation für den Gastgeber. Erst im allerletzten Moment konnte der Ball noch vor der eigenen Torlinie geklärt werden. Nach gut einer Stunde wurden die Lokangriffe endlich druckvoller. Koschel zog freistehend aus 16m ab, doch durch die Rücklage sauste der Ball über den Kasten. Sein nächster Versuch blieb zu harmlos, während Kraink ebenfalls das Tor verfehlte. Nach 69 Minuten konnte der Lokanhang jubeln. Aus 18m hämmerte Ben Pohling die Kugel zur 1:0 Führung in die Maschen. Vom Rückstand wenig beeindruckt, ließen die Gäste auch nicht locker. Die schafften in der 78. Minute den Ausgleich per Freistoß aus 22m. Hier stand die Abwehrmauer einschließlich Torsteher nicht optimal. Im Gegenzug köpfte Mittelfeldmann Kranig die Kugel an die Querlatte. In der 80. Minute folgte erneut eine Riesentat des Gästekeepers Spantig, der noch mit einer Spagatabwehr den ball an den Pfosten lenkte. Schleife warf nun alles nach vorn, wurde aber in der 89. Minute vor einem Konter geschockt. Maik Fritsch trickste Lampe aus, sein Heber über den herausstürzenden Torsteher Knox brachte mit dem 2:1 die nicht mehr erwartete Wende. Dann war Feierabend. Der Aufsteiger jubelte, während es beim Gastgeber lange enttäuschte Gesichter gab.

    Quelle: www.svlokschleife.de

    Aufstellung SV Lok Schleife: Benjamin Knox – Mario Panoscha, Nick Schurmann, Steve Schurmann, Felix Lampe, Sten Kowalick, Robert Kranig, Andreas Marusch (ab 40. Marcel Steinke), Lars Briesemann (ab 35. Christian Kraink), Dario Koschel, Ben Pohling

    Gelbe Karte: Keine

    Aufstellung Ostritzer BC: Stefan Spantig – Johannes Posselt, Grzegorz Maciorowski, Benjamin Proft, Sebastian Eichler (ab 73. Maik Fritsch), Adam Szczech, Markus Neugebauer, Mateusz Matkowski, Robin Klein, Marcin Szywala (ab 79. Benno Seidel), Marcel Heidrich

    Gelbe Karte: Adam Szczech

    Torschützen: 1:0 Ben Pohling (69.), 1:1 Robin Klein (78.), 1:2 Maik Fritsch (89.)

    Schiedsrichter: Thomas Hayn (Energie Görlitz)
    Assistenten: Ole Lange (NFV Gelb-Weiß Görlitz), Christoph Arlt (Holtendorfer SV)

    Zuschauer: 100

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 9:20 pm