ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    22. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - FC Stahl Rietschen 2:2 (1:1)

    Austausch

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    22. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - FC Stahl Rietschen 2:2 (1:1)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Apr 05, 2014 9:46 pm

    Nach der Ostritzer Heimniederlage aus der Vorwoche gegen Schleife und dem Auswärtserfolg vom Kontrahenten gegen den Abstieg aus Rauschwalde in Spree, wuchs der Rückstand des Ballspielclubs auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf bereits sieben Punkte. Von vielen dürften die Neißekicker wohl schon vorzeitig abgeschrieben worden sein. Das dem nicht so sein sollte, wollten die Männer um Cheftrainer Steffen Brendler im Heimspiel gegen die favorisierten Gäste des FC Stahl Rietschen beweisen. Mit defensiverer Taktik, Laufbereitschaft und Einsatzwillen wurde Rietschen auch von Beginn an überrascht. Bereits in der 5. Spielminute führten diese Tugenden zum Führungstreffer. Torjäger Tomasz Michalkiewicz tankte sich hier im Strafraum energisch durch zwei Gegenspieler und spitzelte den Ball aus Nahdistanz mit Übersicht in die Maschen. Rietschen erkannte, dass man es hier und heute mit einem durchaus gleichwertigen Gegner zu tun haben würde und zog das Tempo an. Ostritz verteidigte gut, doch zwölf Minuten nach dem Führungstreffer war die Hintermannschaft der Gastgeber einen kurzen Augenblick ungeordnet, was Rietschen eiskalt bestrafte. Von der linken Abwehrseite der Ostritzer wurde der Ball über die Mitte zum freistehenden Lukas Klima getragen, der mit trockenem Linksschuss in die lange Ecke erfolgreich war. Fortan war es ausgeglichene Partie. Rietschen war zwar optisch überlegen, konnte sich jedoch keine hochkarätigen Chancen erspielen. Anders auf der Gegenseite, als Robin Klein frei vor dem Tor auftauchte, beim Abschluss aber noch entscheidend bedrängt wurde. In der Schlussminute der ersten Halbzeit gab es dann noch einmal Aufregung im Strafraum der Ostritzer. Hier wurde FC-Akteur Daniel Czorny schön in Szene gesetzt und vermeintlich regelwidrig von OBC-Torhüter Richard Brendler von den Beinen geholt. Der Pfiff vom Unparteiischen Sven Glöckner blieb aus und somit gingen beide Mannschaften mit einem 1:1 Zwischenstand in die Halbzeitpause.

    Zu Beginn des zweiten Abschnitts erwischten wieder die Gastgeber den besseren Start. Im Anschluss an einen gut getretenen Eckball setzte sich wiederum Tomasz Michalkiewicz schön gegen seine Bewacher durch und brachte den OBC abermals in Führung. Somit schnupperten die Neißekicker an einer kleinen Sensation, doch es war noch viel Zeit auf der Uhr. Das wusste auch Rietschen, die nun nach und nach ihr Heil in der Offensive suchten. Läuferisch wurde Stahl immer besser. Vor allem über die Außenbahn setzte man sich gut durch, doch die exakte Eingabe in die Mitte blieb oftmals aus. Gefahr für das Ostritzer Gehäuse gab es auch eine Viertelstunde vor Schluss, als ein Freistoß auf Höhe des Sechzehnmeter-Raumes von Lukas Klima das Ziel nur denkbar knapp verfehlte. Die Heimmannschaft sollte jedoch nicht chancenlos bleiben, doch es fehlte etwas das Glück, wie nach feinem Zuspiel von Robin Klein auf den durchgestarteten Michalkiewicz, der knapp im Abseits stand. Drei Minuten vor Schluss passierte es dann doch und Rietschen erzielte den nicht unverdienten Ausgleich. Hier kam Daniel Czorny völlig freistehend an der Strafraumgrenze an das Spielgerät und verwandelte unter Mithilfe des Innenpfostens zum 2:2. Damit war die Begegnung aber noch nicht beendet, denn in einer heißen Schlussphase sollten beide Mannschaften noch einmal den Siegtreffer auf dem jeweiligen Kopf oder Fuß haben. Zunächst scheiterten die Gäste nach gutem Kopfstoß eines Stürmers am Pfosten und mit der letzten Szene des Spiels der Ostritzer Johannes Posselt per Freistoß an der Latte. Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden, wobei der OBC am Ende resümieren sollten, am heutigen Tag zwei Punkte verloren, anstatt einen gewonnen zu haben.      

    R.B.


    Aufstellung Ostritzer BC:
    Richard Brendler - Johannes Posselt, Marian Nowacki, Pawel Nowacki (ab 73. Ronny Krause), Riccardo Bittner, Johannes Riedel, Benno Seidel (ab 62. Maik Fritsch), Markus Neugebauer, Tomasz Michalkewicz, Robin Klein, Benjamin Proft

    Gelbe Karte: Marian Nowacki, Pawel Nowacki, Riccardo Bittner

    Aufstellung FC Stahl Rietschen:
    Matthias Mersiowsky - Ondrej Brezar, Nico Kambor, Daniel Czorny, Lukas Klima, Henry Jüppner, Ronny Hubatsch, Alexander Ullrich, Dominik Szydlarski, Rico Lehmann (ab 46. Lukas Nitsche), Adam Jaworski (ab 09. Florian Walter)

    Gelbe Karte: Dominik Szydlarski, Florian Walter

    Torschützen: 1:0 Tomasz Michalkewicz (05.), 1:1 Lukas Klima (17.), 2:1 Tomasz Michalkewicz (50.), 2:2 Daniel Czorny (87.)

    Schiedsrichter: Sven Glöckner (FSV Neusalza-Spremberg)
    Assistenten: Falko Schlick (VfB Zittau), Kay Grabs (FSV Neusalza-Spremberg)

    Zuschauer: 38

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 19, 2017 11:21 pm