ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    23. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: LSV 1951 Spree - Ostritzer BC 5:0 (3:0)

    Austausch

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    23. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: LSV 1951 Spree - Ostritzer BC 5:0 (3:0)

    Beitrag  Nr. 12 am So Apr 27, 2014 7:05 am

    Zum Duell im Tabellenkeller reiste der Vorletzte zum Letzten. Die Gäste aus Ostritz hatten in der vierten Spielminute auch gleich die erste Riesenchance auf den Führungstreffer, doch Markus Neugebauer scheiterte mit seinem beherzten Schuss an der Latte. Im direkten Gegenzug bestrafte Spree diese ausgelassene Torchance und machte es besser. Auf Zuspiel von Mirko Ebert stand Patrik Weiser frei vor OBC-Torhüter Richard Brendler und brachte das Streitobjekt sicher in den Maschen unter. Die Ostritzer wollten die Antwort und hatten diese durch Tomasz Michalkiewicz auf dem Fuß. Dieser eroberte sich nach einem zu kurz geratenen Rückpass eines LSV-Spielers den Ball, stand frei vor Andreas Rufer, doch auch diesmal wurde die Riesenchance leichtfertig liegen gelassen. Die Gastgeber waren abermals im Gegenzug erfolgreicher und erhöhten auch zwei Tore. Hier half der Gäste-Verteidiger Johannes Riedel kräftig mit und fälschte einen Querpass unglücklich in das eigene Tor ab. Somit mussten die Neißestädter mehr investieren und taten dies auch. Im Anschluss an einen schönen Spielzug stand zum zweiten Mal an diesem Nachmittag Tomasz Michalkiewicz frei vor dem gegnerischen Tor. Diesmal versuchte es der Torjäger mit einem Heber, der jedoch wiederum an das Aluminium klatschte. Es war schon zum verrückt werden aus Sicht der Gäste, denn abermals war es nur kurze Augenblicke später der heimische Landsportverein, welcher zum Torerfolg kam. Nach einer guten Freistoßvariante hob Ebert das Leder in den Strafraum der Gäste, wo sich Michael Moser am höchsten schraubte und zum 3:0 einköpfte. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause, da die Ostritzer an der eigenen Chancenverwertung kläglich scheiterten, wobei bei Spree eine fast 100%-ige Torausbeute verzeichnen konnte.

    Der Ballspiel Club von der Neiße reagierte und brachte mit Benno Seidel einen dritten Stürmer, um vielleicht doch eine Wende zu schaffen. Spree blieb mit der komfortablen Führung im Rücken aber ruhig und abgeklärt, denn man machte es den Ostritzern schwer für Gefahr zu sorgen. Vielmehr nutzte man die Fehlabspiele des Kontrahenten und durfte in der 63. Spielminute weiter erhöhen. Nach einer Eingabe von der rechten Seite wurde Oliver Mann am langen Pfosten freigespielt, der locker vollendete. Ostritz versuchte sich weiter in der Offensive und wurde ein um das andere Mal eiskalt ausgekontert. Hier ließen die Gastgeber ein, zwei hochkarätige Möglichkeiten liegen, ehe zehn Minuten vor dem Ende Christian Koch den Schlusspunkt setzen konnte.
         
    R.B.

    LSV 1951 Spree: Andreas Rufer – Patrik Weiser (ab 70. Eric Weiser), Marcel Tübbecke, Philipp Segieth, Mirko Ebert, Michael Moser, Michael Gröscho, Chris Hettwer, Oliver Mann, Christian Koch (ab 80. Philipp Kosan), Thomas Schnabel

    Gelbe Karte: Michael Moser

    Ostritzer BC: Richard Brendler – Johannes Posselt, Riccardo Bittner (ab 46. Benno Seidel), Benjamin Proft, Johannes Riedel (ab 75. Nick Piontek), Markus Neugebauer, Marian Nowacki, Robin Klein, Sven Steudte, René Sachs, Tomasz Michalkiewicz

    Gelbe Karte: Markus Neugebauer

    Torschützen: 1:0 Patrik Weiser (05.), 2:0 Johannes Riedel (17./Eigentor.), 3:0 Michael Moser (38.), 4:0 Oliver Mann (63.), 5:0 Christian Koch (80.)

    Schiedsrichter: Michael Olbrig (TSV Spitzkunnersdorf)
    Assistenten: Eberhard Tischer (FSV Oppach), Manuel Hanisch (FSV Kemnitz)

    Zuschauer: 85

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 19, 2017 11:23 pm