ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    9. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig 3:1 (1:0)

    Teilen

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    9. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig 3:1 (1:0)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Okt 25, 2014 10:26 pm

    In einem sogenannten 6-Punkte-Spiel empfingen die Ostritzer ihre Gäste aus Deutsch-Ossig. Der Aufsteiger überraschte in der Vorwoche im Heimspiel, als das Team um Cheftrainer Torsten Bronder den bisher stark aufspielenden Rauschwaldern einen Punkt abnehmen konnte. Demnach mussten die Männer von der Neiße gewarnt sein. Deutsch-Ossig hatte an diesem Nachmittag mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen, sodass die Marschrichtung klar schien. Empor versuchte massiv im eigenen Deckungsverbund zu stehen und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Von Beginn an übernahmen auch die Gastgeber das Zepter in die eigenen Hände, ohne spielerisch zu überzeugen. Dennoch erarbeitete man sich einige gute Chancen. So scheiterte zum Beispiel Tomasz Michalkiewicz nach einem Eckball per Kopf nur um Zentimeter. Weitere gute Gelegenheiten ließen anschließend Robin Klein sowie der mit aufgerückte Verteidiger Benjamin Proft liegen, der seinen Meister in Empor-Torhüter Gordon Scholz fand. Der Führungstreffer zugunsten der Ostritzer war also überfällig, doch er fiel noch nicht. Von den Gästen war kaum konstruktives zu sehen. Richard Brendler im Gehäuse des Ballspielclubs verlebte einen bisher sehr ruhigen Nachmittag. In der Schlussminute der ersten Halbzeit klappte es dann doch für die Heimelf. Im Anschluss an einen der unzähligen Eckbälle bestrafte Tomasz Michalkiewicz die ihm von den Empor Verteidigern gelassene Freiheit und köpfte sicher ein. Mit diesem wichtigen Treffer kurz vor der Halbzeit endeten dann auch die ersten 45 Minuten.

    Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild nicht. Ostritz war die deutlich überlegenere Mannschaft, konnte daraus aber wenig Kapital schlagen. So verpasste Torschütze Michalkiewicz auf zwei Tore zu erhöhen, denn Gordon Scholz war zur Stelle. Dass er es besser kann zeigte Tomasz Michalkiewicz in der 59. Spielminute. Von Rene Sachs schön in Szene gesetzt lief der OBC-Torjäger frei auf das Gehäuse zu und verwandelte sicher mit überlegtem Flachschuss in die lange Ecke. Damit konnte endlich ein wenig Ruhe in das Spiel der Gastgeber einkehren, denn Minuten vor dem zweiten Treffer war erstmals Deutsch-Ossig so richtig gefährlich geworden. Richard Brendler entschärfte jedoch mit guter Parade den Hinterhaltsschuss durch Daniel Köhler. Wollten die Gäste nach dem zweiten Gegentreffer noch etwas mitnehmen, so mussten sie die Deckung etwas öffnen. Das taten sie dann auch, wodurch die Ostritzer mehr Freiräume bekam. Nach einer feinen Einzelleistung von Artur Olesinski verpasste es kurz vor dem Ende Robin Klein den Deckel auf diese Partie zu machen, als er freistehend den Ball über das leere Tor jagte. Diese Entscheidung herzustellen überließ der OBC-Kapitän den eingewechselten Grzegorz Maciorowski. Nach guter Ballstafette und exakter Eingabe musste der erfahrene Maciorowski nur noch einschieben. Die Ostritzer waren nachher wohl schon bereits beim Feiern in der Kabine, da machte sich der diesmal als Spielertrainer fungierende Torsten Bronder auf den Ehrentreffer für Deutsch-Ossig zu erzielen. Das war dann auch der Schlusspunkt unter eine teilweise einseitige Begegnung, die einen verdienten Sieger aus Ostritz sah.

    R.B.

    Ostritzer BC: Richard Brendler - Marian Nowacki (ab 79. Riccardo Bittner), Johannes Riedel, Robin Klein, Benno Seidel (ab 65. Grzegorz Maciorowski), Artur Olesinski (ab 81. Lukasz Maciorowski), Pawel Nowacki, Markus Neugebauer, Tomasz Michalkiewicz, Benjamin Proft, Rene Sachs

    Gelbe Karte: Artur Olesinski, Robin Klein

    Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig: Gordon Scholz - Manuel Stephan, Tobias Hasler, Sandro Neumann, Paul-Werner Lintow, Daniel Köhler, Tom Budig, Adrian Kafara, Sebastian Neumann (ab 79. Torsten Bronder), Felix Karger, Henning Vogt (ab 67. Marcel Gundel)

    Gelbe Karte: Manuel Stephan, Tom Budig, Paul-Werner Lintow, Daniel Köhler

    Torschützen: 1:0 Tomasz Michalkiewicz (44.), 2:0 Tomasz Michalkewicz (59.), 3:0 Grzegorz Maciorowski (89.), 3:1 Torsten Bronder (90.)

    Schiedsrichter: Sven Glöckner (FSV Neusalza-Spremberg)
    Assistenten: Johannes Baresch (FSV Empor Löbau), Peter Ullmann (SV Schönau-Berzdorf)

    Zuschauer: 40

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jan 20, 2018 1:22 pm