ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    30. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: SV Trebendorf - Ostritzer BC 6:0 (2:0)

    Teilen

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    30. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: SV Trebendorf - Ostritzer BC 6:0 (2:0)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Jun 27, 2015 11:39 pm

    Mit dem letzten Spiel der Ostritzer in Trebendorf endete für die Männer von der Neiße eine echte Horrorsaison. In der schlechtesten Rückrunde der Vereinsgeschichte konnte vor dieser Partie kein einziger Punkt eingefahren werden, was sich beim Tabellenführer auch nach diesen 90 Spielminuten nicht änderte. Trebendorf genügte bereits ein Zähler um den Aufstieg in die Landesklasse sicherzustellen. Die Gastgeber wollten sich aber auf keine Spielchen einlassen und machten von Beginn an Druck. Hier musste OBC-Torhüter Richard Brendler zweimal sein Können aufweisen, damit ein früher Rückstand verhindert wurde. In der 21. Spielminute war es dann aber geschehen und Trebendorf ging in Führung. Nach Eingabe von der Grundlinie stand Rocco Klug goldrichtig und schob ohne Mühe ein. Anschließend kamen die Ostritzer besser in die Partie und konnten diese bei strömenden Regen offen gestalten. Es fehlte den Gästen jedoch die Genauigkeit in der offensiven Zone. Wie aus dem Nichts kam Trebendorf acht Minuten vor Ablauf der ersten Halbzeit zum zweiten Treffer. Wiederum durfte sich Rocco Klug feiern lassen, nachdem er trocken in die lange Ecke vollendete. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause.

    Im zweiten Spielabschnitt war es zunächst weiterhin eine ausgeglichene Begegnung. Eine halbe Stunde vor Schluss zogen die Trebendorfer jedoch noch einmal das Tempo an und spielten ihre deutlich bessere Athletik aus. So schlenzte der zur Pause eingewechselte Dominik Mrkvicka das Streitobjekt genau in den Torwinkel und nur vier Minuten später machte Jacek Bartkowiak freistehend alles klar. Für die Ostritzer ging es jetzt nur noch darum möglichst Schadensbegrenzung zu betreiben, doch es mussten dennoch zwei weitere Gegentreffer geschluckt werden. Mike Hänel aus Nahdistanz sowie wiederum Dominik Mrkvicka mit fulminanter Direktabnahme waren die Torschützen. Nach diesem sechsten Gegentreffer hatte der Unparteiische Amir Dilmaghani ein einsehen mit den Ostritzern und pfiff die Partie pünktlich ab.

    Somit war der Aufstieg des SV Trebendorf in die Landesklasse perfekt und wurde noch auf dem Spielfeld gebührend gefeiert. Hier bedarf es lobender Worte von Seiten des Ostritzer BC an den Gastgeber, welche die sportlich faire Spielweise der Neißekicker noch auf dem grünen Rasen sowie anschließend in der Kabine mit kühlen bierhaltigen Getränken würdigte. Nach der Pokalübergabe durch FVO Präsident  Reginald Lassahn bzgl. der gewonnenen Meisterschaft des SV Trebendorf war dann auch das Kapitel Kreisoberliga für die Ostritzer Geschichte, die mit neuem Mut und Willen ab der nächsten Saison wieder in der Kreisliga angreifen werden.

    R.B.

    SV Trebendorf: Maximilian Tschäpel - Krzsysztof Frydlewicz, Martin Prochazka (ab 46. Dominik Mrkvicka), Przemyslaw Adamczak, Jakub Prochazka, Mike Hänel (ab 83. Frank Kaiser), Tomasz Skrzypczak, Jacek Bartkowiak (ab 83. Marco Foerster), Rocco Klug, Sandro Jackob, Carlos Guilundo

    Gelbe Karte: Przemyslaw Adamczak, Sandro Jackob

    Ostritzer BC: Richard Brendler - Benno Seidel, Artur Olesinski, Markus Neugebauer, Grzegorz Maciorowski, Tomasz Michalkewicz, Mateusz Maciorowski, Robin Klein, Sven Steudte, Rene Sachs, Lukasz Maciorowski

    Gelbe Karte: Grzegorz Maciorowski, Mateusz Maciorowski, Markus Neugebauer

    Torschützen: 1:0 Rocco Klug (21.), 2:0 Rocco Klug (37.), 3:0 Dominik Mrkvicka (62.), 4:0 Jacek Bartkowiak (66.), 5:0 Mike Hänel (73.), 6:0 Dominik Mrkvicka (79.)

    Schiedsrichter: Amir Dilmaghani (Horken Kittlitz)
    Assistenten: Gerd Henke (Blau-Weiß Lodenau), Bernd Eichler (Eintracht Niesky)

    Zuschauer: 50

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Okt 16, 2018 9:22 am