ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    10. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: SG Blau-Weiß Obercunnersdorf - Ostritzer BC 6:0 (4:0)

    Austausch

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    10. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: SG Blau-Weiß Obercunnersdorf - Ostritzer BC 6:0 (4:0)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Okt 31, 2015 10:44 pm

    Ostritz reiste zum schweren Auswärtsspiel nach Obercunnersdorf. Auf dem Hartplatz beim Tabellenführer entwickelte sich eine faire und kämpferische Begegnung. Die Gäste von der Neiße versuchten mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen und waren optisch überlegen. In der Offensive biss sich der OBC jedoch oft die Zähne an der guten Abwehr des Gastgebers aus. Dennoch erarbeiteten sich die Ostritzer durch Sven Steudte auf Zuspiel von Riccardo Bittner die erste verheißungsvolle Torchance, doch Steudte schoss das Streitobjekt über die Latte. Auf der Gegenseite rettete für Ostritz die Latte, nachdem Obercunnersdorf trotz eines eigenen auf dem Platz liegenden Akteurs weiterspielte und Felix Herrmann zum Abschluss kam. Nach einer halben Stunde starteten für den OBC, passend zu Halloween, acht gruslige Minuten. Zunächst schlug der heute auf dem Libero-Posten aufgestellte Johannes Posselt nach einem hohen Ball der Gastgeber in die Sturmspitze über diesen. Willy Vogt ahnte das und legte quer auf den völlig freistehenden Julius Herrmann, der wenig Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken. Direkt nach Wiederbeginn war es wiederum Johannes Posselt mit einem kapitalen Fehler, als er bei einem Rettungsversuch ins eigene Tor traf. Ostritz wurde nach den guten ersten 30 Minuten komplett aus dem Konzept gerissen und musste nur drei Minuten nach dem Doppelschlag den dritten Gegentreffer schlucken. Der Obercunnersdorfer Adrian Reinke wurde von OBC-Schlussmann Richard Brendler im Strafraum von den Beinen geholt. Blau-Weiß Kapitän Tilo Nocke trat zum Elfmeter an, scheiterte zunächst an Brendler, doch den zurückspringenden Ball konnte Nocke locker einschieben. Nun lief es beim Tabellenführer wie aus einem Guss, denn Matthias Jentsch erhöhte per Hinterkopf auf vier Tore. Vor der Halbzeitpause schnupperte zudem Felix Herrmann an einem weiteren Treffer, doch der Pfosten verhinderte diesen. Es blieb beim 4:0 zugunsten der Blau-Weißen, die mit einer beruhigenden Führung in den zweiten Spielabschnitt starten durften.

    Für die Ostritzer ging es in den zweiten 45 Minuten nur noch darum, sich nicht vollends zu blamieren. Das klappte aber nur teilweise, denn kurz nach Wiederbeginn musste die Brendler-Truppe abermals einen Doppelschlag der Gastgeber einstecken. Im Anschluss an einen gut getretenen Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Matthias Jentsch unbedrängt ein. Nach stark abseitsverdächtiger Situation, als Jentsch seinen Mitspieler Vogt in Szene setzte, schnürte nach uneigennützigem Querpass von Vogt,  Julius Herrmann seinen Doppelpack. Obercunnersdorf schien nun satt gewesen zu sein, denn in der Schlussviertelstunde durften auch die Ostritzer etwas mitspielen. Hierbei scheiterte zweimal Rene Sachs, als er zunächst seinen Meister in Rene Burkhardt fand und anschließend per Kopf nur knapp scheiterte. Zudem traf Marian Nowacki nach guter Direktabnahme lediglich den Pfosten. Die beste Chance auf den Ehrentreffer hatte aber Sven Steudte, der nach Foulspiel von Burkhardt an Neugebauer, zum Elfmeterpunkt schritt. SG-Torhüter Burkhardt machte seinen Fehler jedoch wieder gut und parierte den gut getretenen Strafstoß mit schöner Parade. Kurze Augenblicke später pfiff der Unparteiische Alexander Gliesing die Begegnung ab, welche es aus Sicht der Ostritzer schnell abzuhaken gilt.

    R.B.

    SG Blau-Weiß Obercunnersdorf: Rene Burkhardt – Julius Hartmann, Martin Nerger (ab 78. Robert Beulke), Tilo Nocke (ab 61. Patrick Rubel), Marcel Börnert, Andreas Sternecker, Julius Herrmann, Matthias Jentsch, Felix Herrmann, Willi Vogt, Adrian Reinke

    Gelbe Karte: Rene Burkhardt

    Ostritzer BC: Richard Brendler – Johannes Posselt, Riccardo Bittner (ab 46. Nick Piontek), Marian Nowacki (ab 68. Maurice Münch), Johannes Riedel, Benjamin Proft, Grzegorz Maciorowski, Markus Neugebauer, René Sachs, Sven Steudte, Benno Seidel (ab 68. Lukasz Maciorowski)

    Gelbe Karte: Richard Brendler, Johannes Posselt

    Torschützen: 1:0 Julius Herrmann (32.), 2:0 Johannes Posselt (33./ET), 3:0 Tilo Nocke (36.), 4:0 Matthias Jentsch (40.), 5:0 Matthias Jentsch (53.), 6:0 Julius Herrmann (54.)

    Schiedsrichter: Alexander Gliesing
    Assistenten: Sven Seidel, Toba Khoshmahr Naser

    Zuschauer: 76

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 19, 2017 12:38 am