ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    22. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: TSG Lawalde - Ostritzer BC 1:2 (1:2)

    Austausch

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    22. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: TSG Lawalde - Ostritzer BC 1:2 (1:2)

    Beitrag  Nr. 12 am So Apr 10, 2016 6:56 pm

    Spielbericht TSG Lawalde (Quelle: http://www.lawalde-fussball.de/spielberichte-aktuell/items/spielbericht-kreisliga-staffel-2-22-spieltag-tsg-lawalde-ostritzer-bc.html):

    Selbst für Lawalder Verhältnisse hatte Trainer Heiko Walter mit tüchtigen Personalproblemen zu tun. Deshalb hatte die Mannschaft im Vergleich zu den vergangenen Wochen wieder mal ein deutlich verändertes Gesicht.

    Die Partie benötigt etwas Zeit, um Fahrt aufzunehmen. Am Anfang beschnuppern sich beide Mannschaften, wobei schon in dieser Phase zu merken ist, dass es die Gastgeber an diesem Tag schwer haben werden, den Platz als Sieger zu verlassen. Einen ersten ernsthaften Versuch Richtung Lawalder Tor unternimmt Artur Olesinski. Nach kurzem Antritt hat er freies Schussfeld, doch Marcel Buchholz ist auf der Hut. Danach bleiben Chancen eher Mangelware, wobei die Ostritzer mit ihren schnellen Positionswechseln in der Offensivbewegung die Hintermannschaft der Lila-Weißen ein ums andere Mal ins Schwitzen bringen. Bei einem Eckball in der 23. Minute läuft Nick Piontek von hinten ein und zieht direkt ab, doch wieder ist der Lawalder Torsteher zur Stelle. Die Heimmannschaft hat in der ersten Hälfte große Schwierigkeiten konstruktiv nach vorn zu kommen und agiert vorwiegend mit langen Bällen, die sofort zurückkommen. Nach einem der wenigen Seitenwechsel kommt Marcel Rudolf nach 36 Minuten im gegnerischen Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Randers Woite entscheidet sofort auf Strafstoß. Markus Tschöpe schnappt sich die Kugel und schießt diese platziert neben den Pfosten zur schmeichelhaften Führung ein. Drei Minuten später bringt Ostritz einen Freistoß nahe der Mittellinie in den Fünf-Meter-Raum. Dort setzt sich René Sachs, der kleinste Spieler in der Gefahrenzone, durch und köpft sehenswert zum Ausgleich ein. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wandeln die Gäste dann den Rückstand in eine Führung um. Nach einem schwach ausgeführten Freistoß leitet Torwart Richard Brendler umgehend den Konter ein. Am Ende ist es Nick Piontek, der nach wenigen Stationen und mit etwas Glück im Zweikampf humorlos erfolgreich abschließt.

    In der Pause findet der Lawalder Trainer deutliche Worte und stellt leicht um. Doch die Chancen hat der Gast. Direkt nach dem Wiederanpfiff wird eine Flanke von Maurice Münch immer länger, fliegt letztendlich aber am langen Pfosten vorbei. Im Anschluss gibt Artur Olesinski gleich drei Schüsse ab, doch entweder zielt er zu ungenau (48., 50.) oder er muss sich Marcel Buchholz (53.) geschlagen geben. Nach etwas mehr als einer Stunde hat Lawalde bei einem Freistoß die Gelegenheit etwas Zählbares zu erreichen, aber Lars Drewniok visiert seinen Schuss etwas zu hoch an. Im direkten Gegenzug blockt Marc Schweter einen sehr gut liegenden Schuss von Artur Olesinski in höchster Not. In der 70. Minute ist es der gleiche Ostritzer Spieler, der bis zur Grundlinie dribbelt und nach innen flankt. Dort ist Maurice Münch zwei Meter vor dem Tor blank, ist aber nicht in der Lage, den gut spekulierenden Marcel Buchholz zu überwinden. Drei Minuten später überwinden die Ostritzer die Lawalder Abseitsfalle und marschieren zu dritt allein auf den Schlussmann der Gastgeber zu. Aber auch diese Möglichkeit lässt der OBC liegen, denn der zurückeilende Marc Schweter kann nach schlampigem Pass retten. Eine Viertelstunde vor Schluss wird Libero Clemens Matthes in die Offensive befördert, um vielleicht doch noch etwas Gefahr zu erzielen. Mehr als eine halbe Chance sollte aber nicht mehr für Lawalde herausspringen. Clemens Matthes bedient seinen Bruder Steffen, der aber von einem Ostritzer Verteidiger entscheidend gestört wird. Für die Gäste könnte Sven Steudte, der sich gut bis vor Marcel Buchholz durchspielt, erhöhen, scheitert aber letztendlich kläglich und auch Artur Olesinski muss sich erneut dem Lawalder Torsteher bei einem Fernschuss geschlagen geben.

    Fazit: Am heutigen Tage hätten die Lawalder wohl noch lange spielen können, ein Tor wäre ihnen wohl aus dem Spiel heraus nicht gelungen. Die Ostritzer waren in diesem Spiel deutlich überlegen und hätten das Ergebnis deutlicher zu ihren Gunsten gestalten müssen.

    Die Lawalder wirft diese Niederlage aber nicht um. Das Spiel sollte jeder abhaken und sich auf die schwere und wichtige Aufgabe in Hagenwerder konzentrieren.

    verfasst: R. Hielscher

    TSG Lawalde: Marcel Buchholz – Clemens Matthes, Moritz Pfeifer (ab 61. Roman Falz), Matthias Gäbel, Andreas Kubitz – André Peikert, Lars Drewniok, Marcel Rudolf, Steffen Matthes, Marc Schweter – Markus Tschöpe


    Ostritzer BC: Richard Brendler - Benjamin Proft, Tom Engler, Rafal Lupinowicz, Benno Seidel, Markus Neugebauer, René Sachs, Sven Steudte, Artur Olesinski, Maurice Münch, Nick Piontek

    Torschützen: 1:0 Markus Tschöpe (37./FE), 1:1 René Sachs (40.), 1:2 Nick Piontek (45.)

    Schiedsrichter: Randers Woite
    Assistenten: Alex Groß, Ullrich Richter

    Zuschauer: 23

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 12:19 am