ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    11. Spieltag Kreisliga Staffel 2: GFC Rauschwalde - Ostritzer BC 0:2

    Austausch

    RL74

    Anzahl der Beiträge : 79
    Anmeldedatum : 11.08.09

    11. Spieltag Kreisliga Staffel 2: GFC Rauschwalde - Ostritzer BC 0:2

    Beitrag  RL74 am Sa Nov 05, 2016 10:22 pm

    Nach dem deutlichen Sieg im letzten Heimspiel gegen Herrnhut ging es nun zum Tabellenletzten nach Görlitz Rauschwalde. Der OBC wollte sich nicht blamieren und hier mit einer ansprechenden Leistung einen weiteren Dreier einfahren und sich so in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Aus Sicht der Trainer war es besonders wichtig den Gegner nicht zu unterschätzen.
    Vor dem Spiel wurde die Mannschaft dahingehend deutlich ermahnt zielstrebig über die Flügel zu spielen und die sich bietenden Chancen resolut zu nutzen, so dass man den GFC nicht erst zur Entfaltung kommen lässt.
    Das Spiel auf dem ungeliebten Hartplatz startete bei heftigen Wind für den OBC verheißungsvoll. Man hatte deutlich mehr Ballbesitz und der Ball lief ganz gut in den eigenen Reihen. Der GFC spielte sehr defensiv, überlies dem OBC weitestgehend das Spielgeschehen und lauerte auf Fehler des OBC. Bei diesen überfallartig vorgetragenen Kontern des GFC waren sie sehr gefährlich und der OBC musste höllisch aufpassen, dass man diese Konter nicht zuließ.
    Der OBC spielte diesmal deutlich variabler über beide Flügel und versuchte durch schnelle Aktionen hinter das Abwehrbollwerk zu gelangen und dort mit präzisen Eingaben den Mitspieler zu finden. Dies war auf dem Hartplatz und bei den wechselnden Windverhältnissen nicht einfach und so war sehr oft ein Gegenspieler dazwischen oder der letzte Pass kam nicht an. Wenn man sich tatsächlich erfolgreich in den Strafraum kombiniert hatte, fand man im guten Torhüter des GFC seinen Meister. Leider wurde ein auch ein Foulspiel an Sachs im Strafraum so nicht vom Schiedsrichter gesehen und der durchaus berechtigte Pfiff blieb aus.
    So musste ein Fehler des GFC bei einem Standart des OBC mithelfen, um das verdiente 1:0 zu erzielen. Ein scharf getretener Freistoß flach vor das Tor des GFC der aufgrund der Platzverhältnisse an Freund und Feind vorbei hoppelte fand am langen Pfosten in Riedel seinen Abnehmer. Der GFC blieb seiner Taktik auch weiterhin treu und öffnete seine Defensive nicht. Der OBC mühte sich weiter um Chancen, aber die blieben Mangelware. Mit einem verdienten 1:0 ging es in die Pause.
    Hier mussten diesmal nur Kleinigkeiten angesprochen werden, insgesamt war das OBC Spiel in der 1. Halbzeit wirklich gut. Man durfte sich aber auch in der 2. Halbzeit nicht zu offensiv präsentieren und auf die Konter des GFC achten! Viel Ballbesitz und weitere Aktionen über die Flügel sollten zu weiteren Toren des OBC führen und so das Spiel entscheiden.
    Nach Wiederanpfiff gestaltete der GFC das Spiel etwas ausgeglichener, da man jetzt im Mittelfeld zeitiger störte. Bei Ballgewinn ging wie gehabt ganz schnell, der Ball wurde sofort in die Spitze geschlagen, um die Schnelligkeit der Stürmer zu nutzen. Diese Aktionen waren durchaus gefährlich und der OBC musste hart dafür arbeiten den Vorsprung zu verteidigen. Leider kamen jetzt nicht mehr so klare Aktionen über die Außen des OBC, man verstrickte sich zu viel in Spielzüge und Ballstafetten über die Zentrale. Das war bis in die Hälfte des GFC recht anschaulich, brachte aber keine nennenswerte Gefahr für das Tor des GFC, da deren Abwehr sicher stand.
    In der 60.min bekam der GFC einen berechtigten Freistoß im Mittelfeld des OBC zugesprochen. Hier zeigte man wie ein Freistoß mit viel Rückenwind gefährlich sein kann. Der scharf getretene Ball klatschte an den Pfosten und sprang quer ins Spielfeld zurück. Den Abpraller konnte der GFC aus 3m nicht im OBC Tor unterbringen. Hier hatte der OBC ganz viel Glück. Diese Aktion war aber so etwas wie ein Weckruf für den OBC, man versuchte es jetzt wieder zielstrebiger über die außen, auch wenn hier immer noch nicht alle Pässe ankamen, war jetzt doch der klare Wille erkennbar die drei Punkte nach Ostritz mitzunehmen. Nach einer schönen Flanke von links verpasste Sachs am langen Pfosten das 2:0, bei einer weiteren schön herausgespielten Aktion über links passte es in der 75.min. Die gute Flanke fand in der Mitte mit Seidel einen Abnehmer und er erzielte das wichtige 2:0.
    Auch jetzt änderte der GFC seine Taktik nicht, er blieb seiner Spielweise bis zum Ende treu und beschäftigte den OBC in der Defensive weiter. Mit dem beruhigenden 2:0 im Rücken war man aber jetzt abgeklärter und hatte das Spiel weitestgehend im Griff. In dieser Phase hätte man jedoch den Ball und Gegner noch mehr laufen lassen können und so mit weniger (Lauf-)Aufwand den Sieg ins Ziel bringen können. So gab es noch die eine oder andere Blessur, weil man zu viel wollte und das Foulspiel kam, schmerzhaft auf dem Hartplatz und Lehrgeld für kommende Partien.
    Letztendlich feierte der OBC einen verdienten Auswärtssieg, den man sich aber hart erarbeiten musste. Warum der GFC Rauschwalde Tabellenletzter ist, kann man nach dieser Partie nicht verstehen. Sie haben sehr gut dagegen gehalten und es dem OBC deutlich schwerer gemacht als man es ursprünglich vermuten konnte. Da der OBC diesmal konzentriert bis zum Schluss spielte, hat man diesen Sieg verdient und diesmal auch "zu Null" gespielt.
    Insgesamt kann man dem gesamten Team heute eine gute Leistung bescheinigen!!!

    Nächste Woche geht es im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Lawalde, einen unangenehmen Gegner aus den letzten Jahren. Hier wird die Mannschaft wieder gefordert sein, um den positiven Trend zu beweisen. Mit einer ordentlichen Trainingsbeteiligung und Spielvorbereitung sollte da aber auch ein Sieg drin sein!!

    Der OBC spielte mit:
    Brendler, Posselt, Riedel, Seidel, Proft (Brendler), Fünfstück (Wenzel), Engler, Piontek (Münch), Neugebauer, Sachs, Olesinski

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 19, 2017 12:28 am