ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    13. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - FSV Empor Löbau 0:3 (0:2)

    Teilen

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    13. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: Ostritzer BC - FSV Empor Löbau 0:3 (0:2)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Nov 22, 2014 6:33 am

    In das Ostritzer Neißestadion reiste diesmal der Angstgegner der Gastgeber. In der letzten Spielzeit noch eines der Spitzenteams, stecken die Gäste aus Löbau aktuell für alle völlig unerwartet im Tabellenkeller fest. Demnach kam es heute zu einer Begegnung, wo sich beide Teams durch die derzeit gesammelten Punkte auf Augenhöhe befinden sollten. Mit Beginn der Partie sollte sich dies jedoch schnell ändern. Löbau versuchte sofort die Marschrichtung anzugeben und setzte die wiederum sehr ersatzgeschwächte Ostritzer Mannschaft ein um das andere Mal unter Druck. Die Gastgeber brachten bei ihren eigenen Spieleröffnungen durch viele Fehlabspiele den FSV immer wieder in gute Positionen um gefährliche Gegenstöße zu fahren. Nach einer Viertelstunde hatte dann auch Marco Nietsch die erste große Möglichkeit auf dem Fuß, doch der heute für den urlaubsbedingt abwesenden Stammtorhüter Brendler im Tor stehende Lukasz Maciorowski vereitelte diesen durch gute Fußabwehr. Wenige Minuten später zappelte der Ball dann aber doch erstmals im Gehäuse der Heimmannschaft. Löbau kombinierte sich gutes Zusammenspiel auf der Außenbahn frei in den Strafraum, wo Pavel Frij mit Flachschuss erfolgreich war. Ostritz war danach nur einmal etwas zielstrebig, wobei Rene Sachs mit seinem Hinterhaltsschuss am gut reagierenden Philipp Sachse scheiterte. Anschließen hielt der FSV wieder das Zepter in der eigenen Hand und nutzte ein Fehlabspiel der Neißekicker im Vorwärtsgang zum zweiten Treffer. Nach guter Flanke stand Marco Nietsch am langen Pfosten komplett frei. Diese Freiheit nutzte Nietsch eiskalt, indem er den OBC-Torhüter mit Schuss durch die Beine überwinden konnte. Mit dieser Zwei-Tore-Führung zugunsten der Gäste ging es dann auch in die Kabinen.

    Auch in den zweiten 45 Minuten sollte es aus Sicht der Ostritzer keine Besserung geben. Immer wieder gab es leichte Fehler im Aufbauspiel, die es Löbau leicht machten. Hierbei muss man jedoch erwähnen, dass diese Fehler durch gutes Pressing des FSV bereits in der gegnerischen Hälfte oftmals auch provoziert wurden. Löbau war demnach die deutlich gefälligere Mannschaft, ohne sich jedoch große Chancen herauszuarbeiten. Ostritz blieb weiter harmlos, die zehn Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit noch etwas Hoffnung schöpften. Die Gäste dezimierten sich nach einer Unbeherrschtheit durch den eingewechselten Philipp Nehrettig selbst, der auf Höhe der Mittellinie gegen Ralf Lemmer aus Frust nachtrat und zu Recht mit der roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Löbau ließ durch clevere Aktionen die Hoffnung der Ostritzer aber gar nicht erst aufkommen. Vielmehr sorgten sie kurz vor Schluss durch Marco Nietsch für klare Verhältnisse, der nach schnellem Umkehrspiel locker vollendete. Anschließend wäre Ricardo Riediger sogar noch ein weiterer Treffer gelungen, doch Maciorowski war zur Stelle. Letztendlich war es ein hochverdienter Auswärtserfolg des FSV Empor Löbau, die gegen schwache Gastgeber keine großen Probleme hatten.  

    R.B.

    Ostritzer BC: Lukasz Maciorowski - Johannes Posselt, Marian Nowacki, Johannes Riedel, Ralf Lemmer, Markus Neugebauer, Grzegorz Maciorowski (ab 46. Riccardo Bittner), Tomasz Michalkewicz, Robin Klein (ab 82. Nick Piontek), Benjamin Proft, Rene Sachs

    Gelbe Karte: Grzegorz Maciorowski

    FSV Empor Löbau: Philipp Sachse - Maik Schirmer (ab 62. Vasco da Silva Rato), Sebastian Müller, Eric Kaminski, Marco Hanske, Stefan Schönherr (ab 71. Rico Flammiger), Marco Nietsch, Ronny Nietsch, Ricardo Riediger, Marco Lange, Pavel Frij (ab 65. Philipp Nehrettig)

    Gelbe Karte: Keine
    Rote Karte: Philipp Nehrettig

    Torschützen: 0:1 Pavel Frij (20.), 0:2 Marco Nietsch (35.), 0:3 Marco Nietsch (88.)

    Schiedsrichter: Steffen Wiedemann (LSV Friedersdorf)
    Assistenten: Marcel Gundel (Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig), Klaus Walkowiak (Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig)

    Zuschauer: 35

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 16, 2018 8:52 pm