ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    18. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: FSV Empor Löbau - Ostritzer BC 5:0 (4:0)

    Teilen

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    18. Spieltag Kreisoberliga FV Oberlausitz: FSV Empor Löbau - Ostritzer BC 5:0 (4:0)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa März 01, 2014 10:52 pm

    Auch in dieser Auswärtspartie hatte der Ostritzer Trainer Steffen Brendler wieder mit argen Besetzungsproblemen zu kämpfen. Die Gastgeber aus Löbau konnten hingegen fast aus dem Vollen schöpfen, die noch in den ersten Partien der Rückrunde verletzungsbedingt einige Ausfälle zu verzeichnen hatten. Die Marschrichtung der Gäste von der Neiße war demnach möglichst lange die Null zu halten. Diese taktische Grundausrichtung wurde jedoch nach nur sieben Minuten schnell beendet, denn Löbau kam mit dem ersten gefährlichen Vorstoß zum Führungstreffer. Auf Zuspiel von Ricardo Riediger wurde der freistehende Christoph Süselbeck gut in Szene gesetzt, der den Ball anschließend sicher in die Maschen jagte. Der FSV hielt in der Folge weiter das Tempo hoch. Vor allem lang und hoch in den Strafraum geschlagene Bälle brachte die Abwehr der Ostritzer oft in Bedrängnis. Diesem Druck musste der OBC in der 17. Spielminute zum zweiten Mal nachgeben und Christoph Süselbeck erzielte die Zwei-Tore-Führung für seine Mannschaft. Nur zwei Minuten später musste der Ostritzer-Torhüter Richard Brendler zum dritten Mal an diesem Nachmittag den Ball aus dem Tor holen. Im Anschluss an einen Eckball, der zu allem Überfluss auch noch unberechtigt war, durfte sich Eric Kaminski aus Nahdistanz als Torschützen feiern lassen. Von den Gästen war bis dahin in der Offensive nichts zu sehen. Nur einmal wurde es kurzzeitig gefährlich, als ein gut getretener Freistoß von Markus Neugebauer sein Ziel nur knapp verfehlte. Chancen erarbeiteten sich nur die Löbauer, wie durch Marco Nietsch, dessen Alleingang nur kurz vor der Linie geklärt wurde. Besser machte es wenig später Robin Böhm, der im richtigen Moment noch den Fuß in eine Flanke brachte und auf 4:0 erhöhte. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal 31. Minuten gespielt und die Ostritzer mussten schlimmes erwarten. Der FSV beließ es bis zum Pausenpfiff jedoch bei den bisherigen vier Treffern, sodass sich der OBC in der Halbzeitpause neu sammeln durfte.

    Kurz nach dem Start in den zweiten Spielabschnitt wären die Ostritzer abermals kalt erwischt worden, als Maik Schirmer nach seinem Lupfer den Torschrei schon auf den Lippen hatte, doch diesen OBC-Libero Robin Klein noch vor der Linie verstummen ließ. Die Gäste kamen nachher etwas besser in das Spiel. So hatte man mit einem schönen Schuss durch Piotr Nieradka die beste Möglichkeit in dieser Partie, doch das Aluminium verhinderte den Ehrentreffer. Deutlich gefährlicher agierte Löbau, die vor allem nach einigen schweren Fehlabspielen der Ostritzer schnelle Gegenstöße einleiteten. So entschärfte beispielsweise Torhüter Richard Brendler einen schönen Volleyschuss des zur Halbzeit eingewechselten Marco Hanske mit einer reaktionsschnellen Parade. Anschließend nahm Empor das Tempo etwas aus der Partie und verwaltete den Zwischenstand. Erst in der Schlussphase kamen die überlegenen Gastgeber zu weiteren Torchancen. Hierbei hatte Maik Schirmer freistehend per Kopf die Riesenchance weiter zu erhöhen. Das erledigte fünf Minuten vor Schluss Marco Hanske, der einen Freistoß aus dem Halbfeld mit dem Hinterkopf entscheidend ins Tor verlängerte. Mit diesem Schlusspunkt endete letztlich auch diese einseitige Begegnung, die einen klaren und verdienten Sieger aus Löbau sah.            
    R.B.


    FSV Empor Löbau: Philipp Sachse - Maik Schirmer, Rico Flammiger, Eric Kaminski, Ricardo Riediger, Marco Nietsch (ab 46. Marco Hanske), Marco Lange, Robin Böhm (ab 69. Pavel Frij), Andreas Graf, Philipp Nehrettig (ab 69. Steven Klose), Christoph Süselbeck

    Gelbe Karte: Keine

    Ostritzer BC: Richard Brendler - Johannes Riedel, Benno Seidel, Riccardo Bittner,  Piotr Nieradka, Markus Neugebauer, Dariusz Oliasz, Robin Klein,  Benjamin Proft, Sven Steudte, Rene Sachs

    Gelbe Karte: Keine

    Torschützen: 1:0 Christoph Süselbeck (07.), 2:0 Christoph Süselbeck (17.), 3:0 Eric Kaminski (19.), 4:0 Robin Böhm (31.), 5:0 Marco Hanske (85.)

    Schiedsrichter: Falk Lehnigk (SV 48 Reichwalde)
    Assistenten: Bernd Robel (SV Reichwalde), Kai Rosenstengel (VfB Weißwasser)

    Zuschauer: 75

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 9:18 pm