ostritzer-bc.forumieren.com

Fußball


    5. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: ISG Hagenwerder - Ostritzer BC 3:2 (2:2)

    Austausch

    RL74

    Anzahl der Beiträge : 79
    Anmeldedatum : 11.08.09

    Re: 5. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: ISG Hagenwerder - Ostritzer BC 3:2 (2:2)

    Beitrag  RL74 am So Sep 18, 2016 3:42 am

    Ja Bittko,
    in diesem Spiel haben wir vor allem in der 2. Halbzeit viel zu oft durch die Mitte gespielt.
    Dabei wurde sehr oft der besser postierte Mitspieler auf der Außenbahn nicht gesehen und somit leider auch nicht angespielt. Ob diese die Chancen dann reinmachen, ist eine andere Sache.
    Diesmal haben leider auch nicht die Wechsel so gut gestochen, wie in den letzten Spielen.
    Vielleicht war es sogar ein Fehler unseren sehr agilen Kaule vom Platz zu nehmen. Eine Veränderung in der Sturmspitze wäre möglicherweise diesmal besser gewesen, Maurice seine Stärke liegt nun mal gerade im Strafraumspiel.
    Im nächsten Spiel geht`s wieder bei Null los, aber dann kommt Bertsdorf nach Ostritz, kein leichter Gegner, zumal sie einen richtig guten Start diese Saison hatten. Hier müssen wir wieder richtig gut spielen, vor allem die herausgespielten Chancen endlich mal nutzen und eine taktisch clevere,geschlossene Mannschaftsleistung bringen. Dann ist auch gegen Bertsdorf was drin!!!

    Nr. 12

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 17.08.09

    5. Spieltag Fußballverband Oberlausitz Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2: ISG Hagenwerder - Ostritzer BC 3:2 (2:2)

    Beitrag  Nr. 12 am Sa Sep 17, 2016 7:46 am

    Am 5. Spieltag der Kreisliga Staffel 2 gab es das Derby zwischen der ISG Hagenwerder und dem Ostritzer BC. Hagenwerder musste unbedingt punkten, denn der Saisonstart war nicht besonders zufriedenstellend. Ostritz hingegen konnte nach der Auftaktniederlage gegen Ludwigsdorf alle folgenden drei Begegnungen gewinnen. In der Anfangsphase agierten beide Teams sehr nervös. Viele Fehlabspiele waren die Folge. Die Gastgeber zeigten sich aggressiv in den Zweikämpfen und versuchten so die Ostritzer zu beeindrucken. In der 26. Spielminute zappelte der Ball erstmals im Netz, und zwar in dem der Gastgeber. Einen Freistoß von Sachs konnte ISG-Torhüter Juras nur nach vorn abprallen lassen, wo Rafal Lupinowicz stark nachsetzte und aus Nahdistanz locker einschob. Im Gegenzug agierte die Ostritzer Abwehr etwas zu nachlässig, wodurch Jonathan Mosig frei auf das Tor zulaufen konnte. Brendler im Tor der Gäste war jedoch zur Stelle. Wenige Minuten später war er dann aber machtlos, als Sebastian Heppner seine Freiheit besser nutzte und mithilfe des Innenpfostens zum Ausgleich einschob. Drei Zeigerumdrehungen später drehte Hagenwerder die Partie gänzlich. Eine abgerutschte Flanke von Jonathan Mosig aus dem Halbfeld wurde immer länger und schlug im Torwinkel ein. Die Ostritzer schüttelten sich kurz. Robin Klein hatte im Anschluss an eine Ecke den Ausgleich auf dem Fuß, schoss den Ball aber knapp neben das Gehäuse. Besser machte es René Sachs kurz vor der Halbzeit. Durch Steudte wunderbar in Szene gesetzt lief der zurzeit torgefährlichste OBC-Spieler frei auf Juras zu und behielt die Nerven.

    Somit ging es mit dem zwischenzeitlichen 2:2 auch in den zweiten Spielabschnitt. In diesem probierte es der Ostritzer BC zu oft durch das Zentrum. Hagenwerder stand kompakt im Mittelfeld, sodass es für die Gäste schwer war eine entscheidende Lücke zu finden. Die Begegnung neutralisierte sich etwas, bis zur 72. Spielminute. Hier übersah das Schiedsrichtergespann eine klare Abseitsposition von Kevin Wenzel, der auf und davon war. Mit viel Ruhe brachte der ISG-Stürmer seine Farben zum zweiten Mal an diesem Tag in Führung. Nun kam immer mehr Hektik auf und Ostritz musste mehr riskieren. Brendler verhinderte kurz vor dem Ende den endgültigen Knockout für seinen OBC. Ostritz versuchte noch einmal alles. Die Chance zum Ausgleich kam auch. Ein Freistoß durch den eingewechselten Bittner fand Benno Seidel. Dieser probierte es mit einem Heber über den Torsteher der Gastgeber. Ein Verteidiger klärte noch im letzten Moment vor der Linie und bugsierte den Ball gegen den Pfosten. Hagenwerder brachte danach mit cleverem Zeitspiel den knappen Vorsprung über die Zeit und sicherte sich den Heimdreier.

    R.B.

    ISG Hagenwerder: Florian Juras – Toni Dietze, Norbert Kühnel, Dominik Pach, David Stricker, Marco Dittrich, Daniel Hermann (ab 61. Rene Hoffmann), Marcel Müller (ab 94+4. Michel Koch), Jonathan Mosig, Kevin Wenzel, Sebastian Heppner

    Gelbe Karte: David Stricker, Norbert Kühnel

    Ostritzer BC: Richard Brendler – Marian Nowacki (ab 80. Riccardo Bittner), Robin Klein, Brian Brendler, Rafal Lupinowicz, Markus Neugebauer, Marian Fünfstück, Sven Steudte (ab 67. Maurice Münch), Tom Engler (ab 57. Benno Seidel), René Sachs, Artur Olesinski

    Gelbe Karte: Keine

    Torschützen: 0:1 Rafal Lupinowicz (26.), 1:1 Sebastian Heppner (31.), 2:1 Jonathan Mosig (34.), 2:2 René Sachs (41.), 3:2 Kevin Wenzel (72.)

    Schiedsrichter: Michael Olbrig
    Assistenten: Robby Jahn, Jan Wagner

    Zuschauer: 72

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 12:18 am